12.12.14 15:39 Uhr
 1.225
 

Donauwörth: "Damit sie größer werden" - Mann missbrauchte zwei Mädchen sexuell

Vor dem Jugendschöffengericht Augsburg muss sich ein 54-Jähriger wegen sexuellen Missbrauchs an zwei Mädchen verantworten.

Die beiden Mädchen waren zu der Tatzeit, zwischen August 2010 und Februar 2012 etwa 13 Jahre alt. In mehreren Fällen soll der Mann die beiden Mädchen, die bei ihm übernachtet haben, betatscht haben.

In manchen der Fälle gaukelte der Angeklagter den Mädchen vor, durch die Massage würden ihre Brüste schneller wachsen. Der Angeklagter legte bereits ein Geständnis ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gustlx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mädchen, zwei, Donauwörth
Quelle: augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2014 16:16 Uhr von TooFar
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@gustlx:

Erschreckend, zu was manche SN-User in der Lage sind.
Kommentar ansehen
12.12.2014 16:27 Uhr von hostmaster
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Gleich folgt bestimmt die übliche Linksammlung :(
Kommentar ansehen
12.12.2014 18:31 Uhr von magnificus
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
fabrizio

Deine och so aufgebrachte Meinung zum Trotze.
Muss man jede KiFi News mit "diese Drecksau" kommentieren? Niemand hier wird dem Täter etwas gutes abgewinnen können. Also hör auf, immer den EINZIG moralischen zu geben.
Oder darf man dem Autor, nach seiner exorbitanten Auswahl zu dererlei Themen nicht die Meinung sagen?


Freitags, immer die gleiche Leier. Jetzt mit -zig Minus-Klickern im Rücken!

Viel Spas, du Perverser Nazi.
Kommentar ansehen
12.12.2014 19:29 Uhr von superhuber
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Der Mann hat die Mädchen "betatscht" - daraus machen die Medien einen schlimmen sexuellen Missbrauch, der natürlich wie pauschal in allen Fällen die Leben der Mädchen für immer zerstört hat.

Natürlich ist es nicht in Ordnung was der Mann getan hat, auch sollte er dafür eine Strafe bekommen. Man sollte aber nicht nur "sexueller missbrauch" lesen - sondern auch was tatsächlich vorgefallen ist.
Kommentar ansehen
13.12.2014 15:28 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
²Oberlehrer .....

Thailand gehört schon lange nicht mehr zu den Ländern mit überhöhten Kindervergewaltigern, oder als Lieblingsland der Pädophilen, da hier die Strafen so drastisch für die Eltern, die ihre Kinder anbieten, wie auch für die Täter. Und die Gefängnisse sind kein Kuchenschlecken, eher Scheiße schlecken.
Kommentar ansehen
13.12.2014 20:04 Uhr von Arne 67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder wird mit dem Richter eine fast "illegale" Absprache getroffen.. Aber das scheint ja im Bayrischen Staat mittlerweile üblich zu sein.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?