12.12.14 15:32 Uhr
 437
 

Großbritannien: Porno-Protest beendet

Zahlreiche Menschen protestierten heute vor dem Parlament in London. Grund für die Demo war das Verbot der Darstellung von manchen Sexpraktiken in Pornofilmen - wie beispielsweise Squirting oder Facesitting.

Letzteres vollzogen die Demonstranten vor dem Regierungsgebäude, um gegen das Pornogesetz zu protestieren. Gegen 13.30 Uhr beendeten die "Besetzer" die Versammlung.

Viele Protestanten erschienen in Fetisch- oder Bondagekleidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rahmergottchie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Ende, Porno, Protest
Quelle: lieblingsseite.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall
Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten