12.12.14 14:43 Uhr
 264
 

Commerzbank muss wegen Geldwäsche wahrscheinlich Milliardenstrafe zahlen

Deutschlands zweitgrößte Bank ist in einen handfesten Geldwäsche-Skandal verwickelt und der Commerzbank droht deshalb wohl eine heftige Strafe.

In den USA wird das Geldinstitut wohl über eine Milliarde Strafe wegen des Verstoßes gegen Geldwäsche- und Sanktionsgesetze zahlen müssen.

Die Commerzbank in Frankfurt wollte den Fall nicht kommentieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Commerzbank, Geldwäsche
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2014 14:51 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Frage mich, was dann mit diesen Strafzahlungen der Banken geschieht, die sie ja nur abgeben, um weitermachen zu können wie bisher, da man sie ja lässt. Also um die Augen der Bürger zu Wischen, den Opfern der Banksters!

Ob sie zu Gunsten der Bürger in den Staatshaushalt fliessen, oder doch eher in die Taschen einiger Weniger, in Kriege, dafür genutzt werden, die weltweite Ungleichheit noch ein weniger Ungleich zu machen.

Ich kann ja irgendwie nicht glauben, auch wenn ich es noch so fest will, das dieses Geld jemals den von Bankstern geschädigten Bürgern der Welt zu Gute kommen wird!
Kommentar ansehen
12.12.2014 15:41 Uhr von Perisecor
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ TinFoilHead

Es gibt, gerade in den USA, eine Menge neuer Gesetze und Richtlinien, welche Banken das Leben schwer machen.

Hast dich halt mal wieder nicht informiert.
Kommentar ansehen
12.12.2014 17:09 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na super - in den USA werden sie jetzt verknackt nur um sich in Deutschland/EU dann wieder ´retten´ zu lassen.
Was bringt das?
Kommentar ansehen
12.12.2014 18:05 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wir haften mit Steuergeldern für die Commerzbank und die macht sich mit Geldwäscheaktivitäten Strafbar? Geht´s noch Leute?
Kommentar ansehen
12.12.2014 19:07 Uhr von wombie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer noch zu wenig. Das wirklich traurige daran wird sein dass die Bank das einen feuchten Dreck interessiert. Die Manager kassieren weiter froehlich ihre abartig hohen Boni, im Zweifelsfall wird halt der dumme Steuerzahler wieder blechen.

An sich muessten bei solchen Faellen die Verantwortlich alle in den Knast, wenn noetig rauf bis zum CEO/CFO.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?