12.12.14 13:58 Uhr
 477
 

Frankreich: Hausfrau wegen sexueller Belästigung zweier Klempner verurteilt

In Arras (Frankreich) musste sich eine 50-Jährige vor Gericht wegen sexueller Belästigung verantworten. Die Geschädigten waren zwei Klempner, die sie für die Reparatur der Heizung angefordert hatte.

Die Frau forderte die Handwerker auf sie doch nach getaner Arbeit ins Bett zu begleiten. Diese lehnten das ab und bekamen die Zudringlichkeit zusammen mit körperlicher Gewalt zu spüren. Die Klempner konnten sich schließlich aus der unangenehmen Situation befreien und wandten sich an die Polizei.

Die 50-Jährige wurde vom Gericht zu einer Bewährungsstrafe von zwölf Monaten verurteilt. Neben Schadensersatz von 1.000 Euro wurde eine Therapie wegen ihrer Alkoholsucht angeordnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Belästigung, Hausfrau, Klempner
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2014 15:05 Uhr von Knutscher
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bewährungsstrafe von zwölf Monaten ???

Bei umgekehrten Vorzeichen hätte es sicher zwei bis drei Jahre Knast gegeben.
Kommentar ansehen
13.12.2014 01:37 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ja eine sehr kräftige 50-jährige gewesen sein, dass die sich fast nicht mal zu zweit ihrer körperlichen Gewalt erwehren konnten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden
Fußballstar Zinedine Zidane ruft Landsleute auf, nicht Marine Le Pen zu wählen
Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?