12.12.14 13:57 Uhr
 682
 

"Hit Me Baby One More Time": CIA-Folter-Songliste

Die CIA hat bei ihren Folterungen von Terrorverdächtigen auch Musik eingesetzt, die durch Dauerwiederholung mürbe machen sollte.

In dem nun veröffentlichten CIA-Bericht taucht auch diese Methode detailliert auf und die Folter-Playlist wird gezeigt.

Beliebt war beispielsweise "Hit Me Baby One More Time" von Britney Spears oder "Enter the Sandman" von Metallica. Aber auch Kinderlieder aus der "Sesamstraße" wurden verwendet und zuweilen das ganze Album "Slim Shady" von Eminem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baby, CIA, Folter, Hit
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2014 14:06 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und das wurde im Web schon vor Jahren veröffentlicht, lieber Locus!
Kommentar ansehen
13.12.2014 00:41 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OMG
Kommentar ansehen
13.12.2014 17:44 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
First Cut is the deepest

Suicide is painless
Kommentar ansehen
29.12.2014 21:37 Uhr von timsel87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich entdecken die nie Helene Fischer.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?