12.12.14 13:28 Uhr
 1.578
 

Gehackte Sony-Mails: Chefin Amy Pascal äußert sich rassistisch über Barack Obama

Immer mehr unbequeme Details über den Mailverkehr von Sony-Verantwortlichen kommt beim aktuellen Hack-Skandal heraus.

Sony-Pictures-Vorsitzende Amy Pascal hat sich in einem Mail-Verkehr mit dem Produzenten Scott Rudin rassistisch über US-Präsident Barack Obama geäußert.

"Soll ich ihn fragen, ob ihm DJANGO gefallen hat?", so Pascal in Anspielung auf den Sklaven im gleichnamigen Film, woraufhin Rudin antwortete: Lieber "12 YEARS a Slave". Inzwischen entschuldigte sich Pascal für ihre "unsensiblen" Scherze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Chef, Barack Obama, Sony
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2014 17:26 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"unsensiblen" Scherze?

Das ist wohl eher eine Grundeinstellung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?