12.12.14 12:40 Uhr
 6.988
 

Mainz: Reporterin trifft Pick-Up-Artist und ist geschockt

Ein Experiment der besonderen Art hat eine Reporterin gewagt, als sie sich mit einem jungen Mann traf, der sich selbst als Pick-Up-Artist bezeichnet. Diese Gruppe von Menschen hat es sich zum Hobby gemacht, Frauen zu treffen und zu verführen, wie er beim Treffen eindeutig unter Beweis stellte.

Er hatte keine Ahnung, dass sie eine Reporterin war, gibt aber dennoch bereitwillig Auskunft über seine Verführungsstrategie. Dazu gehören Berührungen, die scheinbar unabsichtlich passieren. Als er der Reporterin jedoch das Top von den Brüsten zieht, geht es ihr zu weit.

Er entscheidet, was getrunken wird, er entscheidet, wann gegangen wird, beim Pick Up geht es laut des Mannes darum, der Frau alle Entscheidungen abzunehmen. Als er jedoch versuchte, sie zu küssen, bricht die Reporterin das Treffen ab, was von ihm problemlos toleriert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mainz, Artist, Pick-Up
Quelle: wiesbadener-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2014 12:45 Uhr von blade31
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
"Er hatte keine Ahnung, dass sie eine Reporterin war, gibt aber dennoch bereitwillig Auskunft über seine Verführungsstrategie."

wie jetzt?
Kommentar ansehen
12.12.2014 12:54 Uhr von hostmaster
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ersetzte "Pick-Up-Artist" durch "Abschlepper", "Aufreißer" oder "Verführungskünstler".

Nichts Neues. Gab es bereits vor Jahrzehnten.
Kommentar ansehen
12.12.2014 13:02 Uhr von ghostinside
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gab doch schon mal ne News drüber, dass einige dieser "Könner" gegenüber Frauen auch gewalttätig werden oder sie gar vergewaltigen.

Hier mal ne lustige Nummer mit Olli Schulz: https://www.youtube.com/...
___
https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von ghostinside ]
Kommentar ansehen
12.12.2014 13:58 Uhr von Rechtschreiber
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
WTF habe ich gerade gelesen? o.O
Kommentar ansehen
12.12.2014 15:19 Uhr von Azureon
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also bedeutet Pick-Up-Artist im Neusprech nur "Schürzenjäger". Für jeden Scheiß gibts irgendein verdenglischstes Unwort...
Kommentar ansehen
12.12.2014 16:29 Uhr von Gorli
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ ghostinside: Das sind dann aber keine Pickup Artists mehr, sondern ganz stinknormale gewalttätige Aufreisser. Pickup Artists haben sowas garnicht nötig, denen geht es garnicht mal um die Frau oder den Sex, sondern es geht darum die Frau ins "trockene" zu holen und sich damit erneut selbst zu beweisen.

Ist natürlich nicht schön für die Frau, wenn sie merkt, dass ihr perfekter Liebhaber jeden Tag 3-4 neue Telefonnummern dazubekommt. Nur wenn man bedenkt, dass schöne Frauen ebenso jeden Tag mehrere Möglichkeiten zum Flirt hat relativiert sich das.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
12.12.2014 18:35 Uhr von umb17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll- wegen solcher Typen ist ein netter Kerl wie ich seit 7 Jahren solo!
Kommentar ansehen
12.12.2014 19:03 Uhr von mort76
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Azureon,
ein Schürzenjäger stellt Frauen einfach nur nach, ein Pick Up Artist benutzt aber gezielt psychologische Tricks und ausgefeilte Strategien.
Wenn du beides gleichsetzt, ist das ungefähr so, als würdest du einen Anstreicher mit einem Kunstmaler gleichsetzen.
Sie tun im Prinzip das selbe, aber auf einem unterschiedlichen Niveau.
Kommentar ansehen
12.12.2014 19:13 Uhr von Andy81DD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, wo ist das Problem?

Wenn es auf gegenseitigkeit beruht und der mann ein Nein akzeptiert, sehe ich da keinerlei Probleme. (anders verhält es sich bei Zwang, drohung Vergewaltigung)

Aber da kommen zwei Erwachsene zusammen und Mann übernimmt die Initiative mit der Absicht die Frau flachzulegen.

Das ist doch jeder Frau bewußt, dass es darauf hinaus läuft. Ob nun beim ersten oder zehnten Treffen. Ich verstehe die Diskussion dahinter nicht.

Keiner zwingt die Frau mit so einem Mann oder irgend einem Mann auszugehen... genauso wenig wie ein Mann mit irgend einer Frau ausgehen muss...
Kommentar ansehen
12.12.2014 21:37 Uhr von ms1889
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
was ist darn das experiment?

sie wollte jemandem zum sex treffen und zickt so rum...typische medien schlampe :P
Kommentar ansehen
12.12.2014 22:17 Uhr von Stray_Cat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei allem Respekt vor dem Selbstbewusstsein unserer Mitmenschen - sich für so einen Sport "Artist" zu nennen, ist schon etwas lachhaft.
Kommentar ansehen
13.12.2014 00:57 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
StrayCat,
für die meisten Leute ist Sport einfacher als das aufreißen einer Frau.
Kommentar ansehen
13.12.2014 04:24 Uhr von Zxeera
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für ein Hacho? Der ist ja sowas von sich eingenommen. Der hat in der Branche nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
13.12.2014 07:45 Uhr von erw
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, der Author ist sich darüber bewusst, dass er als Symbolbild wahrscheinlich eine urheberrechtsgeschützte ClipArt-Sammlung zeigt. Ich hoffe, der Urheber ist darüber informiert?
Kommentar ansehen
13.12.2014 13:40 Uhr von Aw350m3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift dachte ich jetzt irgendwie an diese Pick-Up-Werbung von Leibnitz und war verwundert, warum diese geschockt ist. oO

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?