12.12.14 08:27 Uhr
 1.425
 

China: Junge bei Verkehrsunfall von seinen stählernen Essstäbchen aufgespießt

Der zwölf Jahre alte Jun Chia hatte sich in einem Schnellimbiss in China eine Schüssel Nudeln gekauft. Als er die Straße zu seiner Schule überquerte, wurde er von einem Elternteil eines seiner Mitschüler auf einem Motorroller angefahren.

Bei seinem Sturz bohrten sich die metallenen Essstäbchen in seinen Hals. Die Ärzte sagen, dass der Junge doppelt Glück hatte.

Erstens wurden beim Eindringen der Stäbchen weder Luft- noch Speiseröhre oder wichtige Blutgefäße verletzt. Zweitens verringert der Edelstahl die Gefahr einer nachträglichen Infektion. Es wird von einer Entfernung der Fremdkörper ohne Komplikationen ausgegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Junge, Verkehrsunfall, Glück, Essstäbchen
Quelle: news.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.12.2014 08:45 Uhr von jpanse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ess"stäbchen" im Hals stecken geblieben...
Kommentar ansehen
12.12.2014 09:21 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Uja, da muss man erstmal schwer Schlucken xD
Kommentar ansehen
12.12.2014 10:33 Uhr von Silver79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...only in China

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?