11.12.14 14:13 Uhr
 85
 

In Hamm soll ein neues Sortierzentrum des Deutschen-Paket-Diensts entstehen

Der Deutsche-Paket-Dienst will in Hamm an seinem Standort ein neues Paketsortierzentrum errichten.

Zu diesem Zweck hat man im InLogParc nahe der Autobahn 2 ein Grundstück erworben. Dort soll das überregionale Zentrum entstehen.

Es soll beide Paketzentren in Unna ersetzen, da dort die Kapazitäten nicht mehr ausreichen. In dem neuen Zentrum werden 600 Mitarbeiter arbeiten. Die Kosten belaufen sich auf 50 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dienst, Paket, Hamm
Quelle: www1.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 14:19 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hamma....
Kommentar ansehen
11.12.2014 17:05 Uhr von Momortui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"In dem neuen Zentrum werden 600 Mitarbeiter arbeiten" - sollen ! Ob sie es wirklich tun ist damit ja nicht gesichert.
Zusatzfrage: Wieviele Arbeitsplätze werden in Unna abgebaut ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?