11.12.14 14:04 Uhr
 1.300
 

Niederlande: Haftstrafe für Polizisten, der auf Motorradfahrer schoss

Am gestrigen Mittwoch wurde ein 37-jähriger Polizeibeamter zu einer Haftstrafe von einem Jahr und 240 Sozialstunden verurteilt, weil er 2012 auf einen Motorradfahrer schoss. Es ist das erste Mal in seit 18 Jahren, dass ein Polizist ins Gefängnis muss, weil er im Dienst die Waffe benutzte.

Während einer Alkoholkontrolle wurde Ali O. zur Seite gewunken. Er wollte noch wegfahren, weil er getrunken hatte. Der Polizist schoss dreimal auf den Mann, der dadurch eine Querschnittslähmung davon trug.

Das Opfer sagte aus, er habe lediglich sein Fahrzeug am Straßenrand parken wollen. Der Polizist sagte aus, er dachte Ali O. wollte ihn überfahren. Sein Kollege erklärte jedoch vor Gericht, der Polizist wäre nie in Gefahr gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlande, Haftstrafe, Motorradfahrer
Quelle: nltimes.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 14:10 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
In den USA wäre der Polizist freigesprochen worden, sofort!
Kommentar ansehen
11.12.2014 14:32 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Wie immer auf SN, erst hetzen, dann vielleicht mal das denken lernen...

blubb42
Auf Flüchtende zu schiessen ist vollkommne in Ordnung.

"Der Polizist sagte aus, er dachte Ali O. wollte ihn überfahren.
!Sein Kollege, erklärte jedoch vor Gericht, der Polizist wäre nie in Gefahr gewesen."!

Und das die NS-, sorry SN-eigenen Braunbären auf den Namen Ali abgehen, wie Schmeissfliegen auf Hundescheisse war so klar, das es schon mehr als nur lächerlich ist:

Der Ali O. (aus Schweden?) fuhr besoffen Motorrad und wollte abhauen.

.........
Kommentar ansehen
11.12.2014 14:32 Uhr von Havana...
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Dass er abhauen wollte, steht gar nicht in der Quelle. Es ging nur darum, dass er dachte, Ali wollte ihn überfahren. Da aber selbst sein Kollege anders aussagte, sehe ich hier kein falsches Verhalten von Ali. Ich find das Urteil zu milde, dafür, dass Ali jetzt sein Leben lang im Rollstuhl fristen darf.
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:30 Uhr von spoderman
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
"Auf Flüchtende zu schiessen ist vollkommne in Ordnung."

Wo lebst du? In den USA?
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:43 Uhr von lopad
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Gutes Urteil.

" In den USA wäre der Polizist freigesprochen worden, sofort! "

In Deutschland ebenso.

"Auf Flüchtende zu schiessen ist vollkommne in Ordnung. "

Nein, ist es nicht. Wohl zuviele Actionfilme gesehen?
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:45 Uhr von shadow#
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Zumindest ein Land, in dem Polizisten mit Impulsstörungen nicht komplette Narrenfreiheit genießen.
Schöner wäre es, wenn solche Durchgeknallten schon ausgesiebt würden ehe man ihnen eine Waffe in die Hand drückt.
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:56 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das bemerkenswerte ist für mich vor allem, dass der Polizist gegen seinen Kollegen ausgesagt hat.
DAS würde ich in der Tat in USA oder D nicht erwarten.

Übrigens dachte der Polizist nicht, dass Ali O. ihn überfahren wollte, sondern seinen Kollegen.
Kommentar ansehen
11.12.2014 16:47 Uhr von Thomas66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Er scheint bei seinem Kollegen nicht beliebt gewesen zu sein, aber der war wenigstens ehrlich.
Kommentar ansehen
11.12.2014 16:48 Uhr von der_trompete
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Finde es gut das alles seinen richtigen Lauf gegangen ist, bei dem Prozess. Das Strafmaß naja..

[ nachträglich editiert von der_trompete ]
Kommentar ansehen
11.12.2014 16:48 Uhr von Thomas66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
blubb42
ich würde eher sagen. ein lächerliches Argument von Dir.
Kommentar ansehen
11.12.2014 16:53 Uhr von der_trompete
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Der Kollege hätte natürlich auch falsch aussagen können, wie der "Täter".
Kommentar ansehen
11.12.2014 17:31 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schon peinlich das Leute englische Quellen auswählen und schon bei den paar Sätzen es nicht schaffen es richtig wiederzugeben.
Kommentar ansehen
11.12.2014 19:10 Uhr von fraro
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat der Kollege nur die Aussage so gemacht, um sich und/oder seine Familie zu schützen...
Kommentar ansehen
12.12.2014 10:59 Uhr von JustMe27
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Lesen kann hier keiner... "Das Opfer sagte aus, er habe lediglich sein Fahrzeug am Straßenrand parken wollen. Der Polizist sagte aus, er dachte Ali O. wollte ihn überfahren. Sein Kollege erklärte jedoch vor Gericht, der Polizist wäre nie in Gefahr gewesen."

Aber Hauptsache, ein Kanacke wurde verletzt und man kann sich dran aufgeilen... Armes Pack...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?