11.12.14 12:58 Uhr
 730
 

Stuttgart: Schule wehrt sich gegen klammernde "Helikopter"-Eltern

Eine Stuttgarter Grundschule fühlt sich massiv durch klammernde "Helikopter"-Eltern gestört, die teilweise auch nach Schulbeginn noch im Klassenzimmer waren und mit den Lehrern diskutieren wollten.

Der Rektor reagierte auf die Störungen nun mit einem Brandbrief an die Eltern, um diese zur Vernunft zu bringen.

In dem Brief beschwert sich der Rektor, dass Eltern ihren Kindern, "den Ranzen ins Klassenzimmer tragen, dem Sohn oder der Tochter die Jacke abnehmen, helfen die Hausschuhe anzuziehen und dann noch die Gelegenheit nützen, die unterschiedlichsten Dinge mit der Klassenlehrerin zu besprechen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Stuttgart, Eltern, Helikopter
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 12:59 Uhr von TinFoilHead
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Hipster-Eltern halt...
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:07 Uhr von Rechtschreiber
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Furchtbar solche Eltern. Meine haben mich bei jedem scheiß Wetter laufen lassen - und zwar ab der 1sten Klasse! Und das waren auch knapp 2 km.
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:10 Uhr von Maedy
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind dann auch die Eltern,die sich beim Gundschul-Lehrer einschleimen,damit das Kind auch garantiert aufs Gymnasium kommt,die dann das Kind zur Nachhilfe schleifen,damit das auch sicher klappt-was dann toll ist für das Nachhilfeunternehmen,denn das Kind haben sie nun sicher Jahre lang als Stammkunde.Das sind dann die Eltern die sich ständig beschweren und in den Unterricht einmischen und sogar dafür sorgen,dass Lehrer *abgesetzt* werden und die Eltern,die dann,wenn das Abi dann doch in der Tasche ist zum Studiumvortrag gehen,welcher eigentlich für die zukünftigen Studenten sein sollte,weil die dann ja schon erwachsenen Kinder nicht erwachsen genug sind und es ja noch Zeit hat bis nach dem Studium,eigene Entscheidungen zu treffen.
Diese Eltern kontrollieren dann auch den Umgang des Kindes und wenn das Kind dann so richtig erwachsen ist und die Eltern sagen,das jetzt mal gut ist mit der Rundumbetreuung,ist das Kind ein selbstsüchtiges unsozialisiertes Monster,welches alleine nichts auf die Reihe bekommt,weil es eben Selbstständigkeit und Rückschläge und Eigenverantwortlichkeit nie gelernt hat.

[ nachträglich editiert von Maedy ]
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:27 Uhr von Havana...
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Bin ich zu doof oder wo ist da der Zusammenhang mit Helikoptern?
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:55 Uhr von Homosapiens
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Das mit dem Ranzen reintragen kann ich schon verstehen - diese wiegen ja meist mehr als die Kinder selbst; nur weil die Kinder alle ihre Bücher mitnehmen sollen, da sich der/die Lehrer/In nicht am Vortag entscheiden kann, welche Fächer am nächsten Tag durchgenommen werden sollen!
Kommentar ansehen
11.12.2014 14:44 Uhr von Maedy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Insaint richtig und es gibt sogenannte personalisierte Klassenfächer,da kann man die nicht benötigten Schulmaterialien und Bücher aufbewahren. Zumindest kenne ich das aus dern Schulen meiner schulpflichtigen Kindern.
Kommentar ansehen
11.12.2014 14:45 Uhr von Havana...
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Darf man hier keine Fragen stellen oder wieso hagelts dafür Minusse? Oder hat diesen simplen Satz wieder irgendwer nicht verstanden?
Kommentar ansehen
11.12.2014 14:54 Uhr von AeolusAella
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:22 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Darf man hier keine Fragen stellen oder wieso hagelts dafür Minusse? Oder hat diesen simplen Satz wieder irgendwer nicht verstanden?

Havana, vergebliche Liebesmüh..

Hatte glaube ich letztens mal gelesen, warum die so genannt werden, aber das war so unnötig sich zu merken, Hipster-Eltern reicht einfach aus, sagt alles aus. Hab aber auch keine Lust, das in meinen Browser einzugeben, dann wüsste ich es wieder xD

Vorsicht, jetzt folgt Sarkasmus:
Helicopter-Eltern, naja, weil die ihr Hirn wahrschenlich in den laufenden Rotor eines Helicopters geworfen haben, während sie dem 12jährigen Kind noch schnell die Windeln wechselten und die Brust gaben...
Kommentar ansehen
12.12.2014 10:32 Uhr von Kennyisalive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Havanna

Minus gabs sicher für das mangelnde selbstständige Handeln, einfach Google zu betätigen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?