11.12.14 12:19 Uhr
 2.275
 

Dem Super-Airbus A380 droht möglicherweise das Aus

Das größte Passagierflugzeug der Welt, der Airbus A380, sollte dem Airbus-Konzern viel Geld in die Kassen spülen, doch der wirtschaftliche Erfolg des Super-Jumbos blieb bisher aus. Die Bestellungen der Airlines blieben hinter den Erwartungen zurück.

Daher erwägt der Airbus-Konzern ernsthaft, die Produktion des A380 ab 2018 einzustellen, denn dann sei die Produktion nicht mehr profitabel. Alternativ dazu müsse das Flugzeug mit neuen, sparsameren Triebwerken ausgestattet werden.

Der A380 wurde in den 1990er Jahren konzipiert und ist daher heute bereits technologisch veraltet, neuere Flugzeuge, wie die Boeing 787 oder der Airbus A350 haben nur zwei Triebwerke und sind daher deutlich wirtschaftlicher, auch weil die Größe des A380 kaum ausgelastet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aus, Airbus, Super, Airbus A380
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 12:40 Uhr von silent_warior
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"neuere Flugzeige"

Ändere das mal in "Flugzeuge" um.

Die Rechtschreibprüfung von SN ist echt grottig!

Die News die ich heute früh einliefern wollte wurde wegen zu vielen Fehlern gesperrt, dabei kennt die Rechtschreibprüfung viele Worte schlichtweg nicht und die Checker schauen dann wohl echt nur auf die rot angestrichenen Worte.
Kommentar ansehen
11.12.2014 12:55 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@silent_warior

Ja, hab ich auch schon gesehen und vor mind. 10 Minuten dem Checker gemeldet...

Hat mich auch gewundert, dass das die Rechtschreibprüfung nicht gemerkt hat...

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:11 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"technologisch veraltet"? Dass ist Idiotologie! Bis 2013 hieß das noch "technisch veraltet". Dickes Minus!
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:12 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
(This news was brought to you by our partner Boeing)
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:13 Uhr von VerSus85
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist es einfach Zeit neue Transportwege zu finden, anstatt immer auf noch größere Flugzeuge zu setzen. Son Stargate wäre nicht schlecht ^^
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:34 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ shadow#

Nö, Boeing hat mit der 747-8I teilweise ähnliche Probleme, wobei das immerhin ein Flugzeug der aktuellen Generation ist.
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:40 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, was heisst schon Technologisch Veraltet?
ICh bin ja froh das die Flugzeugbauer es nicht wie die Authersteller machen...Auto entwerfen, bauen und dann Betatestphase am Kunden...Natürlich ist ein flugzeug wenn es dann mal den Hangar verlässt nicht mehr topaktuell...
Kommentar ansehen
11.12.2014 14:50 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaftlichkeit des A380 war schon immer umstritten, auch während seiner Entwicklung und dabei war schon viel Weitsicht hinsichtlich der Entwicklung des Flugverkehrs notwendig.

Der (oder die?) A380 ist ein sogenannter "Hub", d.h., er verkehrt nur zwischen den ganz großen Airports mit ganz vielen Leuten an Bord. Die Verteilung von den Hubs übernehmen dann kleinere Flugzeuge.

Das andere Konzept geht davon aus, dass mittelgroße Jets, wie etwa der A330 oder die Boeing 777 direkt zwischen den nicht ganz so großen Airports verkehren.

Und wegen seiner 4 Triebwerke ist ein Flug mit einem A380 eben nur dann wirtschaftlich, wenn er auch ziemlich voll ist, halbvoll (oder halbleer?) ist es dann eher ein Verlustgeschäft.
Außerdem ist die Wartung der Triebwerke für die Airlines extrem teuer, nicht umsonst hat Airbus vor kurzem die Produktion des A340 eingestellt, somit gibt es mit eben dem A380 und der Boeing 747 nur noch zwei Großraumjets mit 4 Triebwerken..
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:44 Uhr von Andy81DD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, könnten wir mal zwischen Airlines und Airbus unterscheiden?

Warum sollte es denn auf einmal ab 1018 für Airbus nicht mehr rentabel sein? Mit jedem verkauften A380, werden die Entwicklungskosten eingefahren und mit jedem verkauften A380 wird die Gewinnmarge größer. (vorrausgesetzt alle Preise werden Inflationsbereinigt)

Für die Airlines stellt sich natürlich die Frage der wirtschaftlichkeit. daher wird der A380 sowieso nur auf Langstreckenflügen eingesetzt. Und dort spielen sparsamere Triebwerke eine Rolle (aber nicht direkt für Airbus).

Technisch veraltet? Naja, das würde ich ja gerne mal sehen. Im Luftfahrtbereich gibt es nicht soviele Technologiesprünge wie in der Automobilbranche. Im Luftfahrtbereich müssen Systeme genau gestestet und zugelassen werden, das dauert einfach seine Zeit.

Also diese News klingt wirklich eher wie Boing Marketing gegen Airbus....

Außerdem Sicherheitstechnisch gesehen sind vier Triebwerrke viel besser als zwei ;-) der A380 kann problemlos nur mit zwei Triebwerken landen eigentlich brauch der die vier Triebwerke nur zum starten.
Kommentar ansehen
11.12.2014 16:58 Uhr von Momortui
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@LRonHub

Mächtig teuer ! Aber Du kannst die Kosten drücken: Nimm´ ein paar mehr -> gibt Mengenrabatt und/oder nimm die preiswerte Holzbestuhlung. Noch günstiger wäre natürlich die Ryan Air Loge (Klapphocker zum Mieten für 5 € / h)
Kommentar ansehen
11.12.2014 17:56 Uhr von Kamimaze
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@LRonHub

> "Ich überleg grad... was kosten so n oschi? "

So um 414 Mio. Dollar:

--> http://www.airbus.com/...

(ganz unten)

Ich hab auch schon überlegt, aber bei mir in der Großstadt hab ich da ein echtes Parkplatzproblem...
Kommentar ansehen
11.12.2014 20:20 Uhr von Esidor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"So um 414 Mio. Dollar:"

Qipu nicht vergessen !!

Airbus hatte glaube ich mal 2,5% und einen 10 Mio Gutschein gibt es auch, aber leider ein MBW von 850 Mios. 4x Payback Coupon hatte ich auch im letzten Brief
Kommentar ansehen
12.12.2014 09:09 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Andy81DD

Je weniger Bestellungen eingehen, desto stärker muss man die Produktionsdauer strecken bzw. Produktionslinien stillstehen lassen. Das kostet Geld, genauso wie gestiegene Kosten für Zukaufprodukte.


Mehr Sicherheit bieten vier Triebwerke in der Praxis auch nicht, da moderne zweistrahlige Flugzeuge (A306R+) auch mit einem Triebwerk quasi unbegrenzt lange fliegen können, jedoch mit verminderter Effizienz.



"Technisch veraltet? Naja, das würde ich ja gerne mal sehen."

Kein Problem. Wenig Einsatz von modernen und leichten Materialien, veraltete Triebwerke, in der Frachtversion ein wenig nutzbares oberes Deck.



"Also diese News klingt wirklich eher wie Boing Marketing gegen Airbus...."

Nö. Dein Kommentar klingt aber leider so, als ob du mit dem Thema wenig vertraut bist. Der Konzern heißt übrigens "Boeing".
Kommentar ansehen
12.12.2014 10:36 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich an das Theater mit dem A380 erinnert, dann stellt sich schon die Frage, wozu der ganze Aufwand.

"Der A380 wurde in den 1990er Jahren konzipiert und ist daher heute bereits technologisch veraltet, (...)" (Kamimaze)
Das gilt aber auch für die 747, deren Investitionskosten sich allerdings amortisiert haben. Ist das auch schon beim A380 der Fall? Dann müßten diese teilweise abgeschrieben werden.

" (...) auch weil die Größe des A380 kaum ausgelastet wird." (Kamimaze)
Es gab doch die Träume mit den Nurflüglern mit 1000 Passagieren. Die können dann auch ad acta gelegt werden.

Der A380 legitimiert sich letztlich durch eine enge Luftraumverwaltung. Wieviel Kapazität hat eine solche Verwaltung? Wenn noch viel "Luft" ist, ist der A380 überflüssig. Wenn es eng ist, müßten die vielen Passagiere vor Ort in einzelne Zubringer verteilt werden. Das ist die eigentliche Logik hinter einem "Großen".
Kommentar ansehen
12.12.2014 10:45 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sag_mir_Quando_sag

Hub and Spoke wird immer verkleinert. Nonstop auch zwischen mittleren Flughäfen, dafür aber mit auch nur mit Flugzeugen mittlerer Kapazität (z.B. 787) und sehr hoher Effizienz ist der Weg, den die meisten Fluggesellschaften und Passagiere immer mehr gehen.

Emirates will mit den A380 Dubai immer stärker als zentralen Welt-Hub ausbauen, das klappt aber nur, weil Öl-Milliarden und Arbeitsbedingungen dort diesem Plan in die Hände spielen.
Kommentar ansehen
12.12.2014 11:58 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Hub-and-Spoke
Im Hub-and-Spoke-System werden die Verkehre zwischen Origins und Destinations über ein zentrales Drehkreuz, den sog. ´Hub´ (Nabe), geführt. Die einzelnen Strecken sind dabei speichenartig wie bei einem Rad verbunden und werden daher als ´Spokes´ (Speichen) bezeichnet. Vor allem Netzwerk-Carrier bündeln ihre Flüge schwerpunktmäßig über Hubs, bedienen nachfragestarke Strecken aber auch mit Direktverbindungen."
http://www.airliners.de/...

Wenn die EU sich gegenüber den Nationalstaaten durchsetzt, werden wohl einige Flughäfen in zehn Jahren zumachen müssen. Zweibrücken hat es ja bereits getroffen. Das bedeutet, daß es weniger Ausweichmöglichkeiten gibt, um Verkehre zu verbreitern.

"Emirates will mit den A380 Dubai immer stärker als zentralen Welt-Hub ausbauen, das klappt aber nur, weil Öl-Milliarden und Arbeitsbedingungen dort diesem Plan in die Hände spielen." (Perisecor)
Politisch mag das zwar dort erwünscht sein, inwieweit betrifft das aber den übrigen Verkehr?

Rein ökonomisch betrachtet stehen die Start- und Landekosten des Großen in Konkurrenz zu den Kosten von Leerflügen der Kleinen auf "großer Fahrt". Der vollgestopfte Große rechnet sich allemal gegenüber den Kleinen.
Kommentar ansehen
12.12.2014 12:27 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich auch gewundert hat ist, dass die Deutschen Fußball-Weltmeister im Juli mit einer extra umgespritzten Boeing 747 aud Brasilien zurückgekommen sind:

--> http://www.ingenieur.de/...

2010 sind sie noch mit einem Airbus A380 nach Südafrika gejettet...

--> http://www.airliners.de/...
Kommentar ansehen
12.12.2014 13:03 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kamimaze

2010 war der A380 das modernste Flugzeug der Lufthansa, 2014 die 747-8I. Beide Flugzeuge standen außerdem zum jeweiligen Zeitpunkt auf Grund von neuen Auslieferungen zur Verfügung, waren also noch nicht voll ausgelastet in den Liniendienst eingebunden.


@ Sag_mir_Quando_sag

Was deine Anmerkung zu Hub and Spoke soll weiß ich nicht, das Prinzip ist mir ja zweifelsfrei bekannt.

Das Problem ist ein großes Flugzeug voll zu bekommen. Dass es sich, wenn es mal voll ist mehr lohnt als ein volles kleines Flugzeug, stellt ja nun niemand in Frage.
Kommentar ansehen
12.12.2014 14:09 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Du scheinst dich ja auszukennen, war das damals der erste in der Serie mit der Kennung D-AIMA ??
Den hatte ich Anfang Juni 2010 auch bei einem Testflug gesehen:

--> http://tinyurl.com/...

(der kleine süße im Vordergrund ist übrigens eine B737... ;)

Bin übrigens im September mit einer hyper-modernen B737-800 Next Gen (BJ 2011, Kennung D-ABMB) und jetzt im November mit einem uralt-Airbus A320 (BJ 1998, Kennung A-AICE) - das waren schon Unterschiede... ;)

http://www.airfleets.net/...

http://www.airfleets.net/...

Die B737-800 ist eigentlich fast so groß, wie eine B757 - überhaupt hat Boeing so Zwischengrößen, wie eben die B757 und auch die B767, für letztere gibt´s bei Airbus imo gar kein Vergleichsmodell..

[ nachträglich editiert von Kamimaze ]
Kommentar ansehen
12.12.2014 15:18 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kamimaze

Um ehrlich zu sein weiß ich die genaue Kennung nicht. Ich fliege zwar ziemlich viel Lufthansa (idR Frankfurt-Dulles, Frankfurt-LAX), achte aber einfach nicht mehr auf solche Details. Generell gefällt mir die Ausstattung der 747-8 aber auch deutlich besser.


Die 757 als "Nachfolger" der 727-200Adv steht ja ohne Nachfolger da, dafür werden A321/739 immer größer.


Der 767 Nachfolger, 787, ist ja auch deutlich größer.
Kommentar ansehen
13.12.2014 01:23 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"@ Sag_mir_Quando_sag

Was deine Anmerkung zu Hub and Spoke soll weiß ich nicht, das Prinzip ist mir ja zweifelsfrei bekannt." (Perisecor)
Vielleicht kennen es ja andere nicht?


[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
13.12.2014 08:54 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sag_mir_Quando_sag

Berechtigter Einwand.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?