11.12.14 12:07 Uhr
 440
 

"Stern TV": Bruder von Prügelopfer Tugce erstmals in TV-Interview

Das Prügelopfer Tugce Albayrak ist unter großen Anteilnahme der Bevölkerung beerdigt worden und ihre Zivilcourage wurde überall mit großer Bewunderung aufgenommen.

Nun hat erstmals ihr Bruder in einem Fernsehinterview gesprochen.

"Das ist ein Stück von mir, das mir einfach weggenommen wurde", so der 25-Jährige in "Stern TV" und fügte hinzu: "Tugces positive Energie wird nicht in Vergessenheit geraten, das wird immer bleiben."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Interview, Stern, Bruder, Tugce, Stern TV, Prügelopfer
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 12:53 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sonst ausser RTL soll auch mit dem Leid andere Leute Kasse machen, da ist RTL ja Spitzenreiter?

Auch wenn die meisten Protagonisten in RTL-Reality-Script-Serien gar nicht merken, das ihr Leid für 350Euronen zur Schau gestellt wird. Sie bemerken ja nichtmal ihr geistiges Leid. Sonst würden sie es ja nicht zur Schau stellen, und dabei denken, sie seien jetzt "Superstar"...
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:15 Uhr von knuggels
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Zivilcourage wird jeden Tag von ganz normalen Bürgern gezeigt. So wie von Johnny K aus Berlin, der auch dafür sterben musste. Warum bekommen diese Menschen keine Aufmerksamkeit? Spielt hier die Nationalität eine Rolle?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?