11.12.14 11:27 Uhr
 2.174
 

Usbekistan bekommt von Russland 97 Prozent seiner Schulden erlassen

Der russische Finanzminister Anton Siluanow und sein usbekischen Kollege Rustam Asimow haben einen Vertrag für einen Schuldenerlass unterzeichnet.

Russland erlässt Usbekistan insgesamt 97 Prozent aller Schulden.

Damit wird Usbekistan 865 Millionen US-Dollar nachgelassen und Usbekistan muss nun nur noch 25 Millionen Dollar zurückzahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Prozent, Schulden, Usbekistan
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 11:39 Uhr von Zintor-2000
 
+12 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2014 11:54 Uhr von superhuber
 
+48 | -11
 
ANZEIGEN
@Zintor-2000

Wenn Russland der Ukraine kein Gas schenkt, dann sind die Russen die schlechtesten Menschen der Welt. Wenn sie einem armen Land die Schulden erlassen sind sie die schlechtesten Menschen der Welt.

Merkst du nicht selbst, dass du von der pro-westlichen Propaganda schon ganz vernebelt bist?!

Ich finde diesen Schritt von Russland ein sehr gutes Zeichen! Obwohl es Russland selbst nicht gut geht, erlässt es einem armen Land die Schulden.
Kommentar ansehen
11.12.2014 11:55 Uhr von Pils28
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Einzig vernünftige gegenüber überschuldeter Staaten.
Kommentar ansehen
11.12.2014 11:56 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Im Gegenzug war Moskau etwas 865 Millionen Wert oder bekommt etwas.
Kommentar ansehen
11.12.2014 12:34 Uhr von ar1234
 
+8 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2014 12:44 Uhr von thugballer
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
at1234 du kritisiert hier tatsächlich, dass man Regierungen, die einem freundlich gesinnt sind, viel besser behandelt, als welche, die einem feidlich gesinnt sind.
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:23 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@ ar1234

"Ja, wenn man schön brav spurt, kriegt man auch was. Ich finde es ziemlich dreist."

jo, dann sag das mal morgen deinem arbeitgeber - falls du überhaupt arbeit hast - ich weiß ganz genau, was er erwidert.

"Einerseits wird die Ukraine wegen der langjährigen Schulden nach Absetzen der alten Regierung (die diese Schulden verursacht hat! http://de.wikipedia.org/ ) plötzlich massiv unter Druck gesetzt und andererseits bekommt nun ein anderes Land so mir nichts, dir nichts, die Schulden erlassen."

wurden etwa deutschland die schulden, kosten, reparaturzahlungen erlassen, die nach dem ersten weltkrieg auferlegt wurden, obwohl bis 2010 die regierungen zigmal gewechselt haben!?!?!
was zum teufel hat die alte regierung mit aktuellen posten zu tun? in deiner traumwelt müssten wir (eu/deutschland) den griechen alle verbindlichkeiten erlassen, sobald die regierung wechselt -.-
dein verständnis von der welt fansziniert mich immer wieder. ich wünschte, ich würde in dieser einfachen welt leben.

ps: bei deiner kleinen tragweite würde ich mir nicht anmuten, über solch große länder zu urteilen. was russland damit bezwecken möchte, kannst du sicher nicht wissen.
und was deine "Touristen mit grünen Wägelchen" angeht, kann ich dir auch nen super link zeigen:

https://www.youtube.com/...

lausche gespannt einem, der mittendrin war und nicht so wie andere möchtegern journalisten in sicherheitszonen chillen und nur vorgekaute scheiße wiederkäuen.
er nennt auch namen, hörs dir einfach an, nur einmal.
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:48 Uhr von Rongen
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wie gleich wieder die Russlandhasser auf den Plan treten und diese Tat schlecht reden, Usbekistan ist bettelarm und wäre von alleine nie in der Lage die Summe von grob 900 Millionen zu zahlen. Also macht man das was Politisch das einzig vernünftige ist und erlässt einen Teil der Schulden damit das Land regenerieren kann und sicherlich später auch ein größerer Handelspartner wird.
Aber klar geht das in so nen Kapitalisten Kopf nicht rein das jemand auf Geld verzichten könnte. Es mag sicherlich seinen Grund haben warum Russland das macht, nur ist diese Geopolitische Strategie tausendmal besser als die des Westens, der bombt und foltert einfach das was im Weg stehen könnte, oder gar mit dem bösen Russen koketiert.
Usbekistan hingegen kann nun nach vorne schaun und den Menschen wird es, wenn es vernünftig umgestetzt wird, auch in einiger Zeit besser gehen. Fragt mal nen Syrer, Iraner , Iraker wie gut es denen geht, nach fast 20 Jahren Krieg, also nachdem die Demokratie von Himmel fiel.
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:56 Uhr von maxyking
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:07 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@maxyking

sehr witzig, dass du deine eigene quelle nicht lesen kannst :)

der "stern" schreibt, "Nach 92 Jahren ist am 3. Oktober das Kapitel Erster Weltkrieg nun auch endgültig finanziell abgeschlossen. Die letzte Rate aus der Kriegsschuld wurde getilgt." das war 2010.

http://www.stern.de/...

[ nachträglich editiert von AllesSchonWeg-.- ]
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:08 Uhr von ar1234
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@Thugballer: War die Ukraine etwa Russland feindlich gesinnt?.... wohl kaum, denn die Russen durften ihre Schiffe ja auf dem Territorium der Ukraine parken. Doch kaum wechselt die Regierung, kommen plötzlich die Urlauber, nehmen der Ukraine die Krim ab und verlangen sofortige Zahlung der Schulden. Und ein paar Zeilen weiter wird dann vorgeworfen, dass die USA die EU abhängig machen würde,.... irgendwie liest sich das jedes mal, wie ein schlechter Witz!

@Allesschonweg: Lange Antwort mit wenig inhaltlich passendem. Kleine Provokation, Weltkrieg, sinnloses Video und Kleinreden des Gegenübers... aber kein einziges echtes Gegenargument zu dem, was ich gesagt habe. Die Antwort hättest dir auch sparen können.

@Rongen: Schön, wie du mal eben von oben nach unten sämtliche Stichpunkte der aktuellen russischen Propaganda abgearbeitet hast. So, wie es ein echter Deutscher nunmal tut. ;-)

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:13 Uhr von GroundHound
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn die Russen immer so friedlich für sich werben würden, gäbe es den Ukraine-Konflikt nicht.
Kommentar ansehen
11.12.2014 15:14 Uhr von Maverick Zero
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sehe es schon kommen:

a) Russland besteht auf sein Geld
-> Putin ist böse

b) Russland erlässt anderem Land Schulen
-> Putin ist böse

Logik!
Kommentar ansehen
11.12.2014 19:35 Uhr von creek1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ar1234

Warum sollte Russland einen Land wie die Ukraine Schulden
erlassen bzw. Gas mit Rabatt verkaufen ?
Alle Regierungen der Ukraine hatten bis jetzt eines Gemeinsam.
Sie wollten immer nur haben, aber NIE bezahlen.
Während Kredite an die Ukraine vergeben werden, hat die Regierung Poroschenko nichts besseres zu tun als eine Mauer zu bauen, Kriegsgerät zu kaufen und die eigenen Konten zu füllen.
Ein solch korruptes Verbrecherregime sollte von Russland nichts erwarten.
Ich verstehe nicht warum die USA und die EU diesen Schmarotzer und Bettelstaat Ukraine überhaupt unterstützen.
Von denen sieht man keinen Cent wieder.
Kommentar ansehen
11.12.2014 23:38 Uhr von ar1234
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Creek1: Zitat "Alle Regierungen der Ukraine hatten bis jetzt eines Gemeinsam.
Sie wollten immer nur haben, aber NIE bezahlen."

Und warum wird sich dann darüber beschwert, wenn so eien Regierung abgesetzt wird? Und warum werden die Forderungen rein zufällig nach Kurswechsel so plötzlich fällig? Es geht hier einzig und allein um eben das, was die Russen tagtäglich der EUSA (wie die den Westen so schön nennen) vorwerfen. Die Russen wollen die umgebenden Länder abhängig machen und tun gleichzeitig den USA vorwerfen, dass die EU ihnen hörig ist. Ziemlich dreist!

Du nennst die Ukraine also Schmarotzer- und Bettelstaat. Aber wie sie dazu geworden ist, verschweigst du. Zuerst hat die UDSSR die Gegend abgewirtschaftet und dann haben die der Russen hörigen Regierungen weitergemacht. Und nun, wo endlich die ausplündernde Regierung abgesetzt wurde, kommt Russland daher, verlangt plötzlich die Auszahlung der Schulden und wirft der Ukraien vor, Schmarotzer und Bettler zu sein. Ist in etwa so, als wenn man einem Arbeiter in die Knie schießt, so dass er arbeitsunfähig wird und ihn dann später als faulen Schmarotzer beschimpft.

Man kann ja mal die Leistungen der USA und Russland direkt vergleichen:
Wo auch immer die Russen waren, ist meist nichts Gutes bei rausgekommen. Bei den USA kam wenigstens ab und zu mal was Gutes bei raus.

Als Beispiel kann man ja direkt mal unser Europa nehmen. Der Osten ist im Arsch und der Westen nicht. Man sieht auch heute noch, wo die Russen waren, und wo nicht. Und das Geilste ist nun, dass die Russen über die von ihnen verursachte Armut lästern. Wiederlich finde ich das!!!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
12.12.2014 08:33 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ AllesSchonWeg-.-

Ja schon Sau komisch,

Ein Jahr darauf wurde auf der Konferenz von Lausanne die Streichung der Reparationen gegen eine Restzahlung von drei Milliarden Goldmark vereinbart, die die Gläubiger jedoch nie einforderten. Auch die Kriegsschulden, die durch Anleihen der europäischen Siegermächte bei den USA entstanden waren, wurden nicht förmlich gestrichen, sondern einfach nicht mehr bedient.

Deutschland war damit eine Schuldsumme von 110 Milliarden Mark erlassen worden

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?