11.12.14 09:11 Uhr
 6.418
 

Sexmaschine aus Niedersachen wird durch Gemeinde versteigert

Es ist 1,5 Jahre her, dass im einem Waldstück in Niedersachen eine Sexmaschine entdeckt wurde. Nachdem das Gerät gefunden wurde, brachte man es zunächst ins Fundbüro, wo es lange aufbewahrt wurde.

Nachdem die Angestellte nun aber keine Lust mehr hatte, sich täglich das Gerät anzuschauen, entschied sich die Gemeinde zur Versteigerung des Lustobjekts.

Das 180 Euro (Originalpreis) teure Gerät wurde bei Ebay für schlappe 269,69 Euro verkauft, also nicht wirklich ein Schnäppchen. Die Frage bleibt offen, ob das Second-Hand-Sexspielzeug nun als Weihnachtsgeschenk unter einem Tannenbaum landet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Maschine, Gemeinde, Niedersachen
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Wieder wurde ein Fettberg in Kanalisation gefunden
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 09:13 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
BILD, nicht genug Gründe zum Hetzen heute?
Kommentar ansehen
11.12.2014 09:30 Uhr von Ali Bi
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die News is doch echt fürn Arsch!
Kommentar ansehen
11.12.2014 09:31 Uhr von floriannn
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wer käuft sich denn gebrauchte Sexmaschinen? ist ja ekelhaft.
Kommentar ansehen
11.12.2014 09:35 Uhr von daiakuma
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ach, n Sybian... nix wildes... meine Güte -.-´ Prüdes Volk, da -.-´
Kommentar ansehen
11.12.2014 11:05 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
floriannn,
wer kauft "gebrauchte" Höschen?
Kommentar ansehen
11.12.2014 13:57 Uhr von AeolusAella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich etwas nicht ansehen will setzt man sich am besten drauf.
Kommentar ansehen
11.12.2014 14:16 Uhr von sps
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was der Mensch braucht soll er haben so lange er sich und anderegücklich macht
Kommentar ansehen
11.12.2014 16:42 Uhr von Aw350m3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niedersachen? Schreiben sollte man schon können.
Kommentar ansehen
11.12.2014 17:08 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso ist das eigentlich ekelig sich so was gebraucht zu kaufen.

Ich kaufe mit sogar manchmal gebrauchte Technik für die Küche. Ein spitzen Entsafter neulich (Original- Preis ca. 70 Euro) für 5 Euro auf den Flohmarkt.

Im Gegensatz zu den Hygiene-Fanatikern in Deutschland kann ich mit Putzzeug umgehen.

Und was das Teil angeht so ist es damit ähnlich wie mit Kleidung. Vor den Benutzen erst mal WASCHEN und nach den Benutzen auch WASCHEN.

Witzig finde ich an der Sache nur das das der Preis wie bei manchen Auktionen völlig über den Marktwert geschossen ist.

GEBRAUCHT = JA
Preis = max. 50 % den Marktpreis im Handel.
So kaufe jedenfalls ich meine gebrauchten Sachen.

Allerdings gilt diese Aussage nur für Sachen die ich brauche, eine Sexmaschine brauche ich nicht. So faul bin ich nun wieder nicht, das ich dafür eine Maschine brauche.

Gruß


BIGPAPA
Kommentar ansehen
11.12.2014 18:08 Uhr von Frambach2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gehört definitiv auf die Liste: Dinge, die du never ever gebraucht kaufen solltest...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?