11.12.14 08:25 Uhr
 1.944
 

Solar-Sprühdose erlaubt das Aufsprühen von Solarzellen

An der University of Toronto haben Ingenieure ein neues Verfahren entwickelt um Solarzellen auf jedes beliebige Objekt zu sprühen um es so in eine potenzielle Solaranlage zu verwandeln.

Die Entwickler nutzen dazu ein Nanokristall namens "Colloidal Quantum Dots". Dieses überdeckt Objekte wie eine Schicht Folie und dank eines neuen wie auch einfachen Verfahrens günstig.

Mit den neuen sprühbaren Solarzellen könnte es in Zukunft möglich werden, Autodächer, sogar Smartphones und Tablets in potenzielle Solaranlagen zu verwandeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Solar, Zelle, Dose
Quelle: trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2014 08:39 Uhr von rubberduck09
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Solarzelle im Autodach wäre ein Segen - davon kann dann die Lüftung betrieben werden um im Sommer die Hitze im Auto etwas in den Griff zu bekommen und im Winter wird - so denn das Auto sauber ist - die Batterie unterstützt.
Kommentar ansehen
11.12.2014 08:59 Uhr von TinFoilHead
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Die Ölindustrie wird das schon zu verhindern wissen...
Kommentar ansehen
11.12.2014 09:17 Uhr von Gorli
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Au weia, jetzt hat Trendsderzukunft auch noch mein Fachgebiet erreicht, um ein bisschen Halbwissen und falsche Annahmen zu verbreiten.

Ja, man kann mittlerweile organische Solarzellen mit Sprühen beschichten. Allerdings nicht mit einer Spraydose wie da oben gezeigt, sondern mit so etwas:

http://en.gpline.com.tw/...

Außerdem ist das nicht einfach nur "hinsprühen", sondern man benötigt immer noch mindestens 3 verschiedene Schichten. Will man eine einigermaßen effiziente Solarzelle haben kommt man ohne Substrat auf 5 Schichten (alle im Bereich 30-300 nm) Daneben gibt es noch überall massive Probleme, vor allem beim Kontaktieren und der Zersetzung der organischen Bestandteile,

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
11.12.2014 21:18 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck

Für Schiffe gibt es das bereits:http://www.awn.de/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?