10.12.14 16:18 Uhr
 405
 

ZDF: Bericht über CIA-Folter ohne das Wort "Folter"

Auf keiner der, teilweise geschwärzten, 525-Seiten des sogenannten "CIA-Folter-Berichtes" wird tatsächlich das Wort "Folter" erwähnt. Insgesamt verfügt der Geheimdienstbericht sogar über 6.700 Seiten.

Bei der Berichterstattung der ZDF-"Heute"-Sendung hat sich der Sender auch genau an diese Tatsache gehalten und nicht ein einziges mal das Wort "Folter" erwähnt. So hält man sich in der zweiminütigen Berichterstattung vor allem an die Formulierung "Verhörmethoden".

"Extrem ausgedehntes Waterboarding, Schlafentzug bis zu einer Woche, der Tod mindestens eines Häftlings durch Unterkühlung und Maßnahmen, wie das rektale Einführen von Wasser: Brutaler als bisher bekannt waren dem Bericht zufolge die sogenannten erweiterten Verhörmethoden der CIA", so das ZDF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mich_selbst
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, Bericht, Wort, CIA, Folter, ohne
Quelle: propagandaschau.wordpress.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos
Frank Elstners Twitterbeschwerde an Air Berlin führt zu absurden Antworten
Nach dem Tod ihres Ehemanns ist Céline Dion mit 17 Jahre jüngerem Tänzer liiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 16:34 Uhr von Klassenfeind
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Loogisch !!!

Die US Regierung ist doch Friedliebend und liebt somit alle Menschen....bis auf die, die was haben, was die US Regierung auch gerne haben möchte..

Da schwindet die Liebe kolossal ...

OK. die haben immer noch die Todesstrafe ..aber, die Strafen müssen noch härter werden...ist schwer ,wenn der zu bestrafende schon gestorben ist..

Hat mal einer den Film "The Green Mile" gesehen..ein Film der zeigt, wie blödsinnig die Todesstrafe ist..und wie wichtig mehr Menschlichkeit..

Trotzdem liebt die US Regierung gerade die Ukraine ganz besonders...

Es soll da Schiefergas oder Öl geben..oder so was ..man weiß das nicht so genau..jedenfalls unsere Presse weiß nichts davon..

Aber im Parlament hat man schon mal vorgesorgt...für alle Fälle..


https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.12.2014 17:01 Uhr von Rechtschreiber
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Es kotzt mich unfassbar an, für diesen Scheißhaufen von Sender, der inzwischen in keinster Weise mehr objektiv ist, oder kritisch, oder sonst irgendwas, Rundfunkgebühr zahlen zu müssen.

Das wäre genauso, als würde es eine Bild-Abgabe geben.
Kommentar ansehen
10.12.2014 19:55 Uhr von derlausitzer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sitzt in den Aufsichtsräten der öffentlich-rechtlichen Sender? Wer ernennt demzufolge die Intendanten und Chefreakteure?
Wer legt die Art und Weise der Berichterstattung (blanker Zynismus)/ Meinungsbildung fest.
Aber eine Frage habe ich jetzt: Was unterscheidet die Berichterstattungen der Ö/R von der der Bild???????????
Kommentar ansehen
10.12.2014 21:00 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Machen sie sich damit nicht zu einem Kumpan mit stiller Zustimmung?

Und der, der das Ganze so richtig gefördert hat und es öffentlich nicht nur super heisst, sondern auch noch Orden dafür verleihen will, der hat schon seinen Bruder am Start für den übernächsten US-Präsidenten. Auf dass die Unmenschlichkeit ungehindert weitergehe.

Wie soll die Welt je gesunden, wenn es immer und immer wieder hauptsächlich Psychopathen und Menschenverachtern gelingt, an die Macht zu kommen und die Macht zu halten?

Die Geschichte ist voll von solchen Typen, die ihre Blutspur ungestraft durch die Jahrhunderte ziehen.

Geht das für immer so weiter?
Kommentar ansehen
11.12.2014 00:28 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...wie unreif und unselbstständig muss man denn auch noch sein, um jedes einzelne Wort noch in den Mund gelegt zu bekommen? Meine Güte, ihr lieben Menschen, ihr könnt doch lesen?! Könnte ihr nicht selbst einordnen, was dort geschehen ist, wenn es schon Wort für Wort veröffentlicht wird?

Lächerlich. Dichter und Denker,... Schafe und Ziegen, nicht viel mehr ist geblieben. Blöken und meckern.
Kommentar ansehen
11.12.2014 08:00 Uhr von funi31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dann kann ich das ja auch mit jedem Ami in Amiland so machen und dafür straffrei zu bleiben?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?