10.12.14 15:38 Uhr
 172
 

Irland: Sinéad O’Connor tritt nationalistischer Sinn-Féin-Partei bei

Die irische Sängerin Sinéad O’Connor ist nun Parteimitglied von Sinn Féin, deren politisches Ziel es ist, Nordirland von britischer Herrschaft zu befreien.

Zugleich forderte sie Parteigrößen wie Gerry Adams und Martin McGuinness auf, zurückzutreten, da diese eine IRA-Vergangenheit haben und des sexuellen Missbrauchs verdächtigt werden.

Als Vorbild nannte sie hier Papst Benedikt, der ebenfalls den Weg für einen neuen Geist freigemacht habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Partei, Irland, Sinn
Quelle: theguardian.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 15:45 Uhr von Maverick Zero
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Top!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?