10.12.14 15:31 Uhr
 245
 

Fußball: Christoph Kramer kehrt nun doch zu Bayer Leverkusen zurück

Weltmeister Christoph Kramer ist derzeit an den Bundesligaverein Borussia Mönchengladbach ausgeliehen, wird nun aber doch - entgegen früherer Aussagen - zu Bayer Leverkusen zurückkehren.

Er erklärte damals, dass er sich "ganz generell manchmal wie in einem modernen Menschenhandel" fühle.

Nun sagt der 23-Jährige, dass ihn das sportliche Konzept Leverkusens überzeugt habe und es kein Vertrag sei, der ihn zur Rückkehr zwinge. Dies sieht Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler allerdings anders.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayer, Leverkusen, Bayer Leverkusen, zurück, Christoph Kramer
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ramazan Özcan wechselt zu Bayer Leverkusen
Fußball: Bayer Leverkusen vor Dragovic-Transfer - Kehrtwende im Toprak-Poker?
Fußball/Bayer Leverkusen: Rudi Völlers Vertrag wurde bis 2022 verlängert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 18:18 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder will MG ihn einfach auch nicht mehr?
War ja auch alles nur viel heisse Luft um bisher nicht viel!
Kommentar ansehen
11.12.2014 12:17 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geht der mir mittlerweile auf den Sack.
Wies Fähnchen im Wind, er sollte einfach mal ein Mediencoaching machen oder den Berater wechseln oder - falls er das alles schon gemacht hat - einfach mal die Schnauze halten.
Unfassbar, was aus dem geworden ist, vor nem halben Jahr, hat ihn noch keiner gekannt und dann wurd er im WM Finale einmal ausgeknockt und seit dem scheint bei ihm irgendwas net mehr zu funktionieren. Vielleicht war er schon vorher einfach nurn Unsympath, da fiels mir evtl nicht so auf, aber mittlerweile lässt er nahezu jeden Tag einfach nur Dünnschiss ab.
Wäre er clever, würde er auf solche Fragen schlicht und einfach sagen "Kein Kommentar" ... fertig, das muss jeder akzeptieren und gut ist. Aber er geht hin und jammert darüber, dass er bei Leverkusen einen (sicherlich nicht ganz so niedrig dotierten) Vertrag hat und zu ihnen zurückkehren muss, das wäre ja Menschenhandel blablabla - aber Hauptsache en Vertrag unterschrieben, DA wars ihm dann egal. JETZT findet er das Konzept von Leverkusen total super und kanns kaum erwarten endlich wieder für Leverkusen zu spielen? Was ist eigentlich das Konzept von Leverkusen, abgesehen von einer unfassbar ekelhaften, unfairen Spielweise?

Man man man, einigen steigt der Erfolg halt zu Kopf, Kramer is das beste Beispiel dafür.

[ nachträglich editiert von FredDurst82 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ramazan Özcan wechselt zu Bayer Leverkusen
Fußball: Bayer Leverkusen vor Dragovic-Transfer - Kehrtwende im Toprak-Poker?
Fußball/Bayer Leverkusen: Rudi Völlers Vertrag wurde bis 2022 verlängert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?