10.12.14 15:00 Uhr
 4.703
 

Kabel Deutschland scheitert erneut mit Klage gegen die Deutsche Telekom

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat ein Urteil zugunsten der Deutschen Telekom gefällt. Kabel Deutschland war wegen zu hoher Nutzungsgebühren vorgegangen und hatte zuvor beim Landgericht Frankfurt bereits eine Schlappe einstecken müssen.

Im Jahr 2003 hatten sich beide Seiten auf eine jährliche Summe von 100 Millionen Euro für die Nutzung der letzten Meile geeignet. Nach Informationen der Bundesnetzagentur ist der Preis jedoch niedriger als diese Summe worauf KDG nun 400 Millionen Euro zurück erstattet haben wollte.

Die Telekom weigerte sich das Ganze zurück zu zahlen. Der Verdacht des Missbrauchs der Marktmacht des Bonner Konzerns wurde als unbegründet entkräftet. Kabel Deutschland hat jetzt nur noch die Möglichkeit vor den Bundesgerichtshof in Karlsruhe zu ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Klage, Telekom, Deutsche, Kabel, Kabel Deutschland, Deutsche Telekom
Quelle: digitalfernsehen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 15:02 Uhr von magnificus
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
" Der Verdacht des Missbrauchs der Marktmacht des Bonner Konzerns wurde als unbegründet entkräftet. "

Genauuuu
Kommentar ansehen
10.12.2014 16:16 Uhr von SN_Spitfire
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig. Mir wäre neu, dass die Telekom Kabelanschlüsse nutzen kann bz. beliebig andere Internetprovider.

Hinzu kommt der Milliardengewinn von Vodafone. Erinnert sich da überhaupt noch jemand dran?

http://www.boerse-online.de/...

Ach was. Hauptsache die Telekom bleibt weiterhin der Buhmann und Vodafone kann seine Aktionäre erfreuen.
Investitionen sind bei Vodafone irgendwie Mangelware.
Kommentar ansehen
10.12.2014 19:06 Uhr von KissArmy666
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Recht so. Die Telekom verlegt überall Kabel hin und andere sollen sie für lau mitbenutzen? Sollen Vodafone eigene Leitungen legen.. Benutzen die Kabel mit.. sind günstiger als die Telekom und machen damit immer noch Kasse..

[ nachträglich editiert von KissArmy666 ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 19:43 Uhr von magnificus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Telekom bekommt für den Netzausbau enorme finanzielle Zuwendung aus Berlin, also Steuermittel. Krallt dann mit satten Gebühren beim Endverbraucher die dicke Kohle ein, ohne das der Steuerzahler davon was sieht. Und auf dem Dorf nutzen sie ihre Marktvorherrschaft sehr wohl aus. Ein Anbieter, ein(hoher) Preis.
Jedes Nest wird sich hüten, dass alle Anbieter ihre eigenen Leitungen verbuddelt. Da gäbe eine ewige Baustelle.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 21:38 Uhr von ms1889
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, wo bietet kabel deutschland was über tel kabel an?
hier nicht...warum also dafür eine gebühr?

irgenwo ist die telekom vom gesetzgeber her zum buhman gemacht und das weil man netz und konzern nicht trennt (genauso wie bei der bahn)...

achso, ich vergass...der nutznieser dieser merkwürdigen gebühren ist ja der finanzminister....

freie marktwirtschaft sieht ganz anders aus als in deutschland. grade ehemalige staatsunternehmen sind in ihrerem gundlegendem gebaren unseriös. diese unseriösität wird von der politik gefördert...und warum? weil man ein paar ct mit verdienen will.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vodafone/Kabel Deutschland hat Kabelnetz wieder hergestellt
Vodafone/Kabel Deutschland: Sicherheitsleck bei 1,3 Millionen Routern
Vodafone übernimmt Kabel Deutschland und ändert im September den Markennamen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?