10.12.14 14:27 Uhr
 97
 

Nach Greenpeace-Kritik: Lidl will keine Giftchemikalien in Textilien verwenden

Die Umweltschutzorganisiation Greenpeace hatte viele Discounter dafür kritisiert, dass sie giftige Chemikalien in ihren Textilien verwenden.

Lidl reagierte nun darauf und will bis 2020 auf diese Giftstoffe verzichten.

Schadstoffe wie Alkylphenolethoxylate sollen dann verboten sein, da diese im Abwasser Hochgiftiges entstehen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Greenpeace, Lidl
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?