10.12.14 14:12 Uhr
 162
 

Australien: Frau stürzt beim Schlafwandeln zu Tode

Bei Ermittlungen über den rätselhaften Tod einer Australierin ist der Richter zu dem Schluss gekommen, dass es weder Mord noch Selbstmord war, sondern ein bizarrer Unfall.

Die junge Frau war Schlafwandlerin und ist dabei in den Müllschacht eines Hochhauses geklettert, anschließend stürzte sie zwölf Stockwerke tief und starb.

Die Polizei vermutete Suizid, die Familie verdächtigte den Freund des Mordes, da die Frau Alkohol und Schlaftabletten im Blut hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Australien, Schlafwandeln
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?