10.12.14 14:12 Uhr
 162
 

Australien: Frau stürzt beim Schlafwandeln zu Tode

Bei Ermittlungen über den rätselhaften Tod einer Australierin ist der Richter zu dem Schluss gekommen, dass es weder Mord noch Selbstmord war, sondern ein bizarrer Unfall.

Die junge Frau war Schlafwandlerin und ist dabei in den Müllschacht eines Hochhauses geklettert, anschließend stürzte sie zwölf Stockwerke tief und starb.

Die Polizei vermutete Suizid, die Familie verdächtigte den Freund des Mordes, da die Frau Alkohol und Schlaftabletten im Blut hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Australien, Schlafwandeln
Quelle: spiegel.de