10.12.14 11:49 Uhr
 1.537
 

Fußball: Aleksandar Mitrovic bejubelt Tor mit obszöner Sex-Geste

Beim gestrigen Champions League Spiel der Borussia Dortmund gegen Anderlecht sorgte nicht das Ergebnis von 1:1 für Diskussionen sondern einen Geste zum Ausgleichstreffer Anderlechts.

Aleksandar Mitrovic machte nach seinem Tor eine obszöne Geste, indem er seine Zunge zwischen Zeige- und Mittelfinger nahm.

Die Gestik ist allgemein bekannt für Oralsex. Sein Gegner Ciro Immobile bejubelte sein Tor stilvoller: Er formte seine Hände zum Herz für seine schwangere Frau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sex, Tor, Geste
Quelle: stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 14:26 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein zweitklassiger Spieler in einer zweitklassigen Mannschaft.
Gönnt ihm doch seine Freude an diesem unwichtigen Tor.
Kommentar ansehen
10.12.2014 14:39 Uhr von juNkbooii
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Beim diesem Satz hatte aber auch einer die Vereinsbrille auf .....

"Sein Gegner Ciro Immobile bejubelte sein Tor stilvoller: Er formte seine Hände zum Herz für seine schwangere Frau."
Kommentar ansehen
10.12.2014 16:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Geste obszön ist, dann ist wohl auch jeder "obszön", der sie kennt ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?