10.12.14 09:59 Uhr
 358
 

CIA-Folterbericht: UNO fordert Anklage wegen "krimineller Verschwörung"

Der UN-Sonderberichterstatter für Terrorismusbekämpfung und Menschenrechte, Ben Emmerson, nannte die Erkenntnisse in dem von den USA veröffentlichten Geheimdienst-Folterbericht eine "kriminelle Verschwörung". Die Verantwortlichen seien dafür zur Verantwortung zu ziehen.

Emmerson sagte, es hätten sich alle Vermutungen bestätigt, dass die US-Regierung unter George W. Bush auf höchster Ebene "systematische Verbrechen und grobe Verletzungen der internationalen Menschenrechtsgesetze" beging.

Auch die Bürgerechtsorganisation "American Civil Liberties Union" (ACLU), Human Rights Watch und Amnesty International fordern derweil eine juristische Aufarbeitung von der jetzigen US-Regierung. Solange diese nicht erfolgt sei, bliebe Folter eine "Politikoption" für jeden US-Präsidenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mich_selbst
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anklage, CIA, UNO, Verschwörung
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 10:07 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Augenwischerei!!!!
Niemals wird so ein Bush in einem Land des Imperiums angeklagt werden, so ein Schwachsinn.
Die kommen mit allem durch bis jetzt, angefangen bei Peal Harbor über Tonkin und 9/11, warum sollte dann bitte Georgie W jemals in den Knast wandern.
Wenn überhaupt, werden ein paar Bauern geopfert, ein paar Militärs, Dienstler, Entbehrliche halt.
Nur um den heuchlerischen Schein wahren zu wollen, der schon lange nicht mehr scheint...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 10:10 Uhr von thugballer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Wiege der Demokratie halt
Kommentar ansehen
10.12.2014 10:12 Uhr von ar1234
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2014 10:13 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ar1234

War klar, das du der Erste bist, der für das Imperium in die Bresche springt, das dich als Vasallen behandelt, rofl

Nicht wieder auf Russlandhetze abgleiten, wir sind bei der USA und ihren Foltermethoden.

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 10:34 Uhr von MRaupach
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ ar1234

Du missverstehst hier glaube ich auch etwas in deiner blinden Glorifizierung der USA...

Der Großteil hier ist nicht pro-russisch...

...sondern anti-amerikanisch!

Ich z.B. mag Russland auch nicht, finde aber die US-Politik ist der aktuelle Alptraum der Menschheit und schlimmer als alles was die anderen länder so getan haben, wenn man das über die letzten 40 Jahre zurück betrachtet!

Und ja ich meine sogar solche wirklich schlimme Gauner wie: Nord-Korea oder die ISIS und so, das diese nicht annähernd so mies sind wie die USA!

Das geht vom Stürzen von legal gewählten Regierungen aus Wirtschaftsinteressen mit hilfe der CIA, über Angriffkriege aus Wirtschaftsinteressen, über den weltweiten Lauschangriff bis zu dem hier erwähnten Inhaftieren und Foltern von Menschen ohne legaler Grundlage.

Wenn man sich das überlegt sind die USA schlimmer als alle anderen "Schurkenstaaten" zusammen!

Selbst wenn man die Untaten Russlands mit denen Nord Koreas zusammenrechnet sind diese noch lange nicht so weitreichend wie der Schindluder den die USA BETREIBT!

Wenn ich also nur die Wahl habe zwischen zwei Übeln, dann wähle ich das geringere und im Augenblick würde ich sogar die ISIS der USA bevorzugen SO schlimm sind die!
Kommentar ansehen
10.12.2014 10:49 Uhr von Perisecor
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@ MRaupach

"Das geht vom Stürzen von legal gewählten Regierungen aus Wirtschaftsinteressen mit hilfe der CIA, über Angriffkriege aus Wirtschaftsinteressen, über den weltweiten Lauschangriff bis zu dem hier erwähnten Inhaftieren und Foltern von Menschen ohne legaler Grundlage."


Du glaubst also, die UdSSR/Russland würden das nicht ebenfalls so handhaben?

Weil´s vielleicht nicht im Fernsehen kommt? Weil die USA nach allem noch immer eine recht offene Demokratie sind, deren Verbrechen viel leichter an die Öffentlichkeit gelangen als die Verbrechen eines geschlossenen Staates wie Russland?


Aber gut, wer die USA für schlimmer als z.B. ISIS hält, der ist so oder so nicht an einer fruchtbaren Diskussion oder gar sowas wie "der Wahrheit" interessiert.
Kommentar ansehen
10.12.2014 10:58 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Perisecor
Du glaubst also, die UdSSR/Russland würden das nicht ebenfalls so handhaben?

Das glaubt wohl niemand, weil man es besser weiss.
Der Unterschied ist aber, das Russland, China oder wer auch immer, vielleicht die saudi-arabischen Öl-Freunde der USA, sich nicht als das Gute schlechthin aufspielen, der Welt mit aller Gewalt ihren Moralstempel auf die Stirn drücken wollen, ohne selber welche zu besitzen.

Könnte man den Hoeneß-Faktor nennen, vielleicht wird dann klarer, für die ganz Verblendeten, worum es geht.

Du kannst dich nicht hinstellen als Saubermann der Welt, und dann, wenn rauskommt, das du gar nicht sauber bist, versuchen, auf die gleichen Mißstände in anderen Ländern abzulenken, die sich im Gegensatz zur USA aber zumindest nicht als Saubermann in der ganzen Welt darstellen!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:04 Uhr von MRaupach
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
aah der Perisecor ... ein weiterer USA-Höriger...

Ich habe nicht gesagt, das Russland ein unschuldiger Staat ist. mit KEINEM Wort!

Ich habe NUR gesagt, das die USA schlimmer sind als alle anderen.

Die Russen mögen einige der Dinge genau so handhaben wie die USA und es gibt sogar bereiche da sind die Russen schlimmer als die USA z.B. in der sexuellen Gleichberechtigung

ABER wenn man das Gesammtbild betrachtet, dann ist Russland nicht einmal halb so schlimm wie die USA.

Ja die Russen haben sogar immer noch "Arbeitslager" in die politisch unangenehmer gestalten mit fragwürdigen "legalen" mitteln abgeschoben werden.
Allerdings bekommen die immerhin ihren Prozess (ob der fair ist sei mal dahingestellt)

Die USA machen sich nicht einmal diese Mühe!

Sie schnappen sich verdächtige und sperren sie einfach gleich ein und das im Namen der Freiheit! Scheinheiliger geht es kaum!

Die Russen machen dies in ihrem Land.

Die USA weltweit in jedem Land das sie "befreit" haben.

In Russland erfahren die "verurteilten" immerhin wie lange sie absitzen "dürfen" und sie dürfen sogar auf eine vorzeitige entlassung hoffen.

Die USA macht dies nicht sie behalten ihre "Gefangenen" so lange wie sie es für Notwendig halten.

Nur um einmal ein BEISPIEL zu nehmen, es gibt noch mehr, die ich genannt habe!

Übrigens die ISIS, so verrückt und bekloppt sie sind handeln wenigstens auf einer gesetzlichen Grundlage.

Das die Scharia und ihre extremistische Auslegung völlig hirnverbrant ist, sei mal dahingestellt, Aber zumindest IST es ein Gesetz.

Die USA haben zwar viele Gesetze, aber die gelten ja nicht für alle, wie man diesem FOLTERBERICHT in der News hier entnehmen kann.
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:12 Uhr von architeutes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@MRaupach
Bei der Belagerung von Grosny hat die russische Armee wochenlang die Stadt mit Granaten beschossen und 25.000 Zivilisten getötet.
Und du stellst dich hin und redest das die Russen humaner sein sollen.
Aus Russland kommen nur nicht so viele Berichte , und die die ans Licht kommen stoßen nicht auf das Interesse wie es Sachen aus den USA tun.
Du bist das beste Beispiel.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:18 Uhr von ar1234
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Russenfreunde: Gefällt es euch etwa nicht, dass ich die aktuelle Situation in Russland ansprach?

@MRaupach: Deine (erste) Antwort enthält nichts als Wunschdenken im Format: "Die Imperialistenschweine sind alle böse und die Russen aber nicht...". Wer das zu heutiger Zeit noch für voll nimmt, hat mit Sicherheit noch nie ne Schule von innen gesehen. Die andere (zweite) Antwort ist aber auch nicht besser.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:22 Uhr von architeutes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
In Tschetschenien finden massive Menschenrechtsverletzungen unter der von Russland gesteuerten Regierung statt.
Dort geschieht alles nur auf Weisung Moskaus.
Die Situation ist in etwa mit den Kampf der USA mit Terroristen zu vergleichen.
Aber das ist natürlich alles nicht erwähnenswert.



[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:36 Uhr von architeutes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn auch nur ein Anschlag dadurch verhindert wurde ist das damalige Vorgehen verständlich.
Es müssen nur andere Wege gefunden werden , eine bessere Spionage zum Beispiel , aber das ist ja auch nicht koscher.
Soll man den Kampf gegen den Terror wegen undurchführbar einstellen ?? Vielleicht werden die Brüder ja den Terror entsagen.
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:50 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Beide Seiten bauen Sch.. .
Wenn man sich die Opferzahlen beider Regierungen ansieht, ist die USA natürlich schlimmer.

Wenn der Russe etwas amcht, werden sofort Zahlen auf den Tisch gelegt!

Bei der USA ist es nicht so einfach. Allein die Opfer in der ganzen Golfregion können mit Zahlen nicht benannt werden.
Es geht mir auch nicht nur um Tote oder Verletzte, sondern auch um Flüchtlinge siehe Syrien, wo die USA seid Jahren gegen das Assadregime aufstachelt nur weil der in Ihnen nicht passt. (natürlich ist der Böse, dass weis ich).
In Ägypten wird so lange rumgeputscht, bis der an der Macht ist, der schon seid Jahren vom CIA bezahlt wird.
Die Vertriebenen der Ostukraine, über 500.000 Menschen. Sie haben ihre Heimat verloren und flüchten nach Russland.

Also ihr USA-Verteidiger, welche Seite sorgt für mehr Opfer.

Nebenbei bemerkt: Die USA haben keinen Grund, dass in der Golfregion Frieden einkehrt. Sie brauchen den Krieg für ihr gestörtes Selbstbewustsein. Gewinnen sie keinen Krieg, sind sie Verlierer. Wer keinen Krieg führt kann auch keinen verlieren und ist immer Sieger.
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:52 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@architeutes: Wenn ich mir keine Feinde mache, dann brauche ich auch keine Angst von Anschlägen zu haben.
Die USA machen sich ihre Feinde immer selbst!
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:07 Uhr von ar1234
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen: Nett gesagt. Nur blöd, dass es glatt gelogen ist. Besonders die Tschetschenen mögen momentan Russland nicht besonders, wie man in den letzten Tagen wieder einmal erleben durfte:

http://englishrussia.com/...

Ich verstehe nicht, was du unter "keine Angst vor Anschlägen" verstehst, aber ich gehe mal davon aus, dass deine Vorstellung davon stark von der normal anzunehmenden Vorstellung der Bedeutung von "keine Angst vor Anschlägen" abweicht.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:32 Uhr von yeah87
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und das sind unsere Freunde wie Merkel sagt.

Was wurde eigentlich aus der Nsa Sache oder Spione der Usa hier.

Der Spion bericht wurde sehr schnell unter den Teppich gekehrt bei der Nsa hieß es nur absitzen
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:36 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@archi:

WOW, "Die Angst von Anschlägen wie die von 11.9."
Lass mich raten: Ich wusste auf Grund dessen, das ich Nachrichten höre und sehe, dass was "großes" geschehen wird.
Die ach so informierten US-Amerikaner wussten nichts.

Wenn ich mir im Ausland Feinde mache, dann muss ich damit rechnen, dass Anschläge in meinem Land verübt werden.
Und das ist eine Tatsache.

Tschetschenien: Ja der Russe macht da was er will.
Die Opferzahlen sind da im Moment begrenzt.
Der US-Regierung passt der Kopf von Assad nicht, ergo: 3,5 Millionen Flüchtlinge.

Aussage von einer Syrischen Familie hier aus meinem Ort:
Unter Assad wussten wir was wir hatten, jetzt sind wir Weltweit verstreut und wir wissen nicht mal ob und wo wer lebt.
Wer der Böse in ihren Augen ist: NICHT Assad!
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:37 Uhr von architeutes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen
"Die USA machen sich ihre Feinde selbst"
Das gleiche kann man in zunehmender Form von den Russen sagen.
Und auf den wirtschaftlichen Sektor ist das ganz besonders hart.
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:39 Uhr von MRaupach
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ ar1234

Zu:
"Deine (erste) Antwort enthält nichts als Wunschdenken im Format: "Die Imperialistenschweine sind alle böse und die Russen aber nicht...". Wer das zu heutiger Zeit noch für voll nimmt, hat mit Sicherheit noch nie ne Schule von innen gesehen."


Dann lies es nochmal! Die Russen sind ein schrecklicher Staat und ja sie begehen schlimme Untaten, das bestreite ich mit KEINEM Wort.

Ich betone noch einmal: Der Vergleich zwischen Russland und den USA ist ein reiner Wettkampf wer der BÖSERE ist.

Die machen sich nicht einmal mehr die Mühe moralisch richtig zu handel.. ok beide Länder haben auch ihre "guten" Seiten, so ehrlich will ich mal sein, aber diese Seite besteht in der Regel aus dem Wirken der Bevölkerung.

Die pseudo-demokratische US-Regierung (ja wer glaubt, dass die US-Regierung vom Volk bestimmt wird, der glaubt auch an den Weihnachtsmann) und die quasi Diktatur in Russland sind die eigentlich fiesen Mächte in diesem Vergleich.
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:42 Uhr von Boron2011
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ar1234

Und was hat dein Ablenkungsversuch mit der News und deren Inhalt zu tun?

Während in den USA bzw. durch die USA aufs perverseste gefoltert wird, zeigst du mit dem Finger in die andere Richtung und sagst "die da sind aber viiiel schlimmer"? Im Ernst?

Die News behandelt Verbrechen der USA, nicht Verbrechen Russlands. Also bleib beim Thema oder such dir News die Russlands Verbrechen behandeln!
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:49 Uhr von MRaupach
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ architeutes

Ok dann mal der Irakkrieg als Konter:

Anzahl der ZIVILEN Todesopfer:

2014: 16126 Opfer
2013: 9742 Opfer
2012: 4622 Opfer
2011: 4153 Opfer
2010: 4116 Opfer
2009: 5309 Opfer
2008: 10237 Opfer
2007: 25968 Opfer
2006: 29400 Opfer
2005: 16394 Opfer
2004: 11654 Opfer
2003: 12125 Opfer

so das war nur zwischen 2003 und 2014 und auch nur im Irak, man könnte ja noch andere "befreite" Länder auflisten wie z.B. Afgahnistan....

Wie gesagt Russland ist ein echt mieser Staat, aber die USA sind einfach SCHLIMMER!

PS. Der Irakkrieg ist übrigens seit 2003 offiziell vorbei für alle die es nicht wissen.

[ nachträglich editiert von MRaupach ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:57 Uhr von Boron2011
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor

Was hat Russland mit einer News zu tun, in der es um Foltermethoden und Verbrechen der USA geht?

Bleib beim Thema und liefer sachbezogene Kommentare die diese News betreffen. Weder in der Quelle noch sonst wo geht es um Russland, China, Nordkorea oder andere Staaten.

Wer Folter outsourced, um die landeseigene Rechtslage zu umgehen und Menschen der abartigsten Folter aussetzt (Beispiel: 183x Waterboarding in einem relativ kurzem Zeitraum von wenigen Jahren an EINEM Menschen bis kurz vor dem tatsächlichen Ertrinken, -> Khalid Sheikh Mohammed, bis zu 180 Stunden Schlafentzug, Traktion (Schläge) von Gesicht, Bauch und Genitalien, extremer Schlaf- und Nahrungsentzug, tagelange Haltung unnatürlichen Posen ohne Stützmöglichkeiten, Haltung in winzigen 70cm langen Kisten und Simulation des eigenen Begräbnisses lebend und bei vollem Verstand, etc. etc. ) und bereitwillig massive psychische wie auch körperliche Schäden an den Opfern akzeptiert, ist in meinen Augen krank und abartig. Wer derlei Verbrechen auch noch rechtfertigt ist keinen Deut besser!

Es spielt keine Rolle, ob andere Länder ebenfalls foltern, FAKT ist dass es die USA getan haben und noch immer tun. Genau darum geht es hier, nicht um Russland, nicht um den Papst oder irgendwelche Aliens.
Kommentar ansehen
10.12.2014 13:14 Uhr von yeah87
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also will mir jemamd sagen das Merkel nicht wusste das ein Cia Gefängnis in Deutschland zur Folter betrieben wurden wenn nicht sogar noch betrieben wird.

Das heißt Sie kennt ihr Land also nicht und weiß ebenso nicht was hier vorgeht.

Es war ihr ja wohl auch nicht bekannt das auf kosten des deutschen Steuerzahlers ein risiges Nsa Gebäude gebaut wird.

Also wer reagiete Deutschland.?

Leute die nicht wissen das hier gefoltert wird.

Die nicht mal wissen ob ihr Goldbestand nich in deh Usa liegen.

Derren Anforderung nach lächerlicher Menge ewig dauerte und nicht die Orginal Goldbaren waren.

Also nochmal wer ist Merkel Bundeskanzlerin aufjedenfall nicht.

Nur im Titel nicht im Geist
Kommentar ansehen
10.12.2014 13:25 Uhr von ar1234
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die Russenfreunde sind heute mal wieder in Top Form.

@Yeah87: Wie ist eigentlich das Wetter in Russland? (Solltest mal dein Deutsch überarbeiten.)

https://www.google.de/...

Was ich nicht verstehe ist, wie man ernsthaft glauben kann, dass die Mehrheit der Deutschen tatsächlich plötzlich anfangen könnte, sich über Russland mehr Sorgen zu machen, als über die Zukunft und Sicherheit des eigenen Landes. Allein daran merkt man doch schon, dass da irgendwas faul ist.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 13:32 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ar1234
"Die Russenfreunde sind heute mal wieder in Top Form."

Und die ergebenen Übersee-Vasallen erst...

"Wie ist eigentlich das Wetter in Moskau? (Solltest mal dein Deutsch überarbeiten.)"

Und das in Washington, oder besser Texas?
Da lernt man ja anscheinend auch ganz gut Deutsch...

Was bekommt man so, als tarnsatlantischer Agitator?
Lohnt sich das, oder ist das eine Sache der Ehre?

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?