10.12.14 09:55 Uhr
 215
 

Berlin: Auto fährt in Fußgänger und rast dann in eine Apotheke

In Berlin-Moabit ereignete sich am Nachmittag des gestrigen Dienstags ein schwerer Unfall, bei dem ein Fußgänger ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei, kam der Fahrer eines Smart mit seinen Gefährt von der Straße ab, überfuhr einen Fußgänger und landete danach in eine Apotheke.

Der 69 Jahre alte Fußgänger starb noch am Unfallort. Die Polizei hat mit den Untersuchungen begonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Auto, Fußgänger, Apotheke
Quelle: berliner-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 11:32 Uhr von Schoengeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auto / Smart. Finde den Fehler ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?