10.12.14 09:55 Uhr
 206
 

Berlin: Auto fährt in Fußgänger und rast dann in eine Apotheke

In Berlin-Moabit ereignete sich am Nachmittag des gestrigen Dienstags ein schwerer Unfall, bei dem ein Fußgänger ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei, kam der Fahrer eines Smart mit seinen Gefährt von der Straße ab, überfuhr einen Fußgänger und landete danach in eine Apotheke.

Der 69 Jahre alte Fußgänger starb noch am Unfallort. Die Polizei hat mit den Untersuchungen begonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Auto, Fußgänger, Apotheke
Quelle: berliner-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen