10.12.14 08:15 Uhr
 2.225
 

China: Neugeborenes in Toilette heruntergespült - Es hat überlebt

In der chinesischen Provinz Shaanxi hörte ein vorbeilaufender Passant zufällig ein Wimmern aus der Kanalisation.

Die sofort verständigte Feuerwehr konnte ein neugeborenes Baby, das in einem Abflussrohr feststeckte, nach einigem Aufwand unversehrt befreien.

Zum Erstaunen der Ärzte im Krankenhaus wird der gesunde Junge den Vorfall voraussichtlich ohne Folgeschäden überstehen. Die Polizei sucht jetzt nach der Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Toilette, Neugeborenes
Quelle: news.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2014 09:03 Uhr von FiesoDuck
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Er sollte Angus MacGyver benannt werden.
Ne, im Ernst.
Das manche Menschen, welche gerade Eltern geworden sind, sowas fertig bringen ist mir volkommen unverständlich.
Kommentar ansehen
10.12.2014 09:32 Uhr von telemi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
krank
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:15 Uhr von Memphis87
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hansebanger

genau und wegen dieser Politik gibt es in China und Indien Frauenmangel*.

Was passiert, wenn ein Land zuviel Männer und zu wenige Frauen hat, kann man ja in Indien schön beobachten. Es wird eher schlimmer als besser.




*Erbsenzähler: Indien hat keine "Ein-Kind-Politik" aber dort sind Frauen auch nix wert und versucht sie daher zu vermeiden.
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:23 Uhr von stargirl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Eltern keine Kinder haben wollen oder nicht dürfen,dann sollen sie doch das Kind zur Adoption freigeben,es gibt auch in China mit Sicherheit Ehepaare die keine Kinder bekommen können .

Eltern die sowas machen ,egal wo sollte mann Sterelisieren lassen ! Und die sollten auch keine Kinder Adoptieren oder zur Pflege nehmen dürfen !

Meine Meinung ..
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:51 Uhr von Maedy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz schlimm ! Man kann natürlich spekulieren,warum die Mutter das getan hat-leider werden wir das nie erfahren-ich bin nur froh,dass dieses Baby lebt.
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:28 Uhr von Brain.exe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hansebanger und was hat das mit der News zutun? Dort geht es schon um einen Jungen. Deine Aussage macht also in Bezug auf die News garkeinen Sinn.
Kommentar ansehen
10.12.2014 13:25 Uhr von kurt_andersohn
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Scheiß Chinesen,
Kommentar ansehen
10.12.2014 14:32 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat jemand sein Kind im wahrsten Sinne des Wortes wie Scheiße behandelt.
Kommentar ansehen
10.12.2014 15:06 Uhr von omar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Chance die Mutter zu finden, halte ich gar nicht mal für so gering.
Die Toiletteen im Umkreis, welche in Frage kommen, sind ja schnell gefunden.
Dann muss man halt die Anwohner befragen, und ggf. DNA Proben nehmen.

Der arme Wurm hat jetzt vielleicht die Chance auf eine bessere Familie...
Kommentar ansehen
10.12.2014 17:27 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News ist von letztes Jahr, Mai 2013 wurde dies in den Medien berichtet , und es ist ein Mädchen

http://www.dailymotion.com/...

[ nachträglich editiert von xlibellexx ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?