09.12.14 17:49 Uhr
 406
 

Deutsche Gefängnisse radikalisieren Salafisten

In deutschen Gefängnissen werden gewaltbereite Islamisten herangezogen. So jedenfalls die Aussage von Thomas Mücke, Geschäftsführer des Violence Prevention Networks. "Der Jugendvollzug ist eines der problematischsten Rekrutierungsfelder", so Mücke.

Allerdings fehle es momentan an Geld um mit Programmen wie dem Anti-Gewalt-Training diesem Problem entgegenzuwirken. Viele der jungen Straffälligen hätten einen niedrigen Schulabschluss und würden zu Gewalt neigen.

Mücke zufolge müssten den Jugendlichen mehr Präventions- und Bildungsangebote in den Gefängnissen zur Verfügung stehen. Auch die Einstellung eines muslimischen Seelsorgers wird gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bewerter3000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Salafisten, Jugendstrafe
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 17:56 Uhr von lucstrike
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
!Auch die Einrichtung eines muslimischen Seelsorgers wird gefordert."
Richtig so, der kann dann die Jugendlichen nach Sibirien begleiten ...
Kommentar ansehen
09.12.2014 17:58 Uhr von TinFoilHead
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Allerdings fehle es momentan an Geld..

Klar, für die Bürger, für die Jugend immer...
Kommentar ansehen
09.12.2014 20:13 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Oh wie schön, da haben wir ja endlich den Schuldigen entlarvt! Die deutsche Justiz ist schuld an IS (und ich dachte doch glatt, es wäre Putin).

Was schliessen wir daraus? Jugendliche Gewalttäter nicht mehr verurteilen, ganz einfach.

Die Idee mit dem muslimischen Seelsorger ist auch nicht so schlecht. Kann der denen gleich mal die Stellen im Koran näherbringen, mit denen man sie religiös fördern kann. Also jene, die erklären, wie man richtig mit Ungläubigen umgeht
Kommentar ansehen
11.12.2014 10:54 Uhr von borussenflut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu gibt es die Sicherheitsverwahrung ?
Kommentar ansehen
12.12.2014 14:46 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und es wird immer schlimmer werden. Es sind ja nicht nur die Jugendlichen mit schlechter Ausbildung. Selbst qualifizierte Leute mit super Abschluss sehnen sich nach einem Leben wie es versprochen wird. Natürlich sind das alles Lügen und Hirngespinste aber man kann sich an etwas klammern. In Zeiten in denen das Arbeitsleben nur noch aus Zeitverträgen, Kurzarbeit, 1Eurojobs besteht kann der junge Mensch doch nicht mehr planen und sich ein Leben aufbauen. Wer heute sagen kann was er in 10 Jahren macht ist ein glücklicher Mensch, aber von diesen gibt es immer weniger. Die Politik hat es unter Schröder angefangen zu versauen. Zeitarbeiter sind ja manchmal nötig um wirklich kurzzeitige Engpässe zu kompensieren, aber es gibt Firmen die schon eigene interne Zeitarbeitsfirmen gründen um Arbeitnehmer nur noch gut bezahlen zu müssen wenn wirklich viel Arbeit anfällt. Den Rest der Zeit kriegen diese nach wirklich schlechten Tarifen bezahlt. Große deutsche Automobilfirmen stellen für ihre Fließbandarbeit nur noch Zeitarbeiter ein denn diese können bei Verschleißerscheinungen einfach ausgewechselt werden. Nicht das Angebot in den Gefängnissen muss verbessert werden sondern die Zukunftsaussichten unserer Kinder.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?