09.12.14 13:30 Uhr
 1.105
 

Handy-App pöbelt Freunde und Bekannte mit "Bitch" voll

Manchmal will man seinen Freunden und Bekannten einfach keine nette SMS oder WhatsApp-Nachricht senden und ihnen ein "Bitch" an den Kopf knallen. So wie es Jesse Pinkman (alias Aaron Paul) aus der TV-Serie "Breaking Bad" immer getan hat.

Fast jeden Satz beendete er in der Serie mit dem berühmten Ausspruch "Bitch". Nun gibt es die passende App. Mit der App YB (Yo Bitch), die kostenlos erhältlich ist, kann man Freunden und Bekannten Grüße hinterlassen

Jesse Pinkman sendet dem Gegenüber dann Grüße, natürlich mit dem obligatorischen "Bitch" am Ende der Nachricht. So ist auch ein besonderer Heiratsantrag möglich: "Will you marry me, bitch!" kann man seinem Schwarm zukommen lassen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, App, Freunde
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 13:31 Uhr von TinFoilHead
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Arme Menschheit!
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:37 Uhr von sooma
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Reine Scheiß-Werbung für Deine Scheiß-Seiten, DoppelnullMeister!

btw... Man pöbelt nichts voll, man pöbelt jemanden an oder pöbelt herum. -
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:41 Uhr von HumancentiPad
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss soma recht geben.
Es läuft bei deinen News immer nach dem gleichen Schema- Werbung!
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Cool, bitch!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?