09.12.14 13:26 Uhr
 5.058
 

Militärische Überlegenheit gegenüber USA? China stolz auf neuen Tarnkappenbomber

Das neue chinesische Tarnkappen-Kampfflugzeug J-31 ist angeblich seiner Konkurrenz weit voraus.

Das Modell könne sogar die Konkurrenz F-35 aus den USA vom Himmel holen, so China stolz.

China stellt derzeit sehr selbstbewusst seine neu aufgestellte Armee vor und prahlt mit seiner vermeintlichen Überlegenheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Überlegenheit, Tarnkappenbomber
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 13:29 Uhr von HumancentiPad
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Warum soll es nix besseres geben als die F35?
Die Sukhoi T-50 der russen hat aber auch was drauf!!
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:31 Uhr von Johnny Cache
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
"Bomber"? Das Ding ist sicher vieles, aber ganz sicher kein Bomber.
Falls die Kiste als Bomber unterwegs sein sollte trüge es seine Waffen an den externen Pylonen und wäre alles andere als "stealthy".
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:35 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Warum nicht auch militärische Überlegenheit, wenn ja auch schon:

China Just Overtook The US As The World´s Largest Economy
http://www.businessinsider.com/...
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:48 Uhr von magnificus
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Tarnkappen-Kampfflugzeug"

Müssen Titel bei SN neuerdings nicht nur schlecht sondern auch noch falsch sein?
Selbst wenn die Quelle es nicht anders hergibt?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:52 Uhr von Havana...
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Jhonny Chache

Was ist das denn für ein Blödsinn? Die B2, die B52 und die F117 der USA tragen alle keine externen Bomben. "Stealthbedingt" wird so viel wie möglich ins innere der Hülle verlegt. Bomber heißt heutzutage doch nicht mehr, dass es ein riesen Vogel mit 200 Bomben unten drangeklatscht sein muss. Heutzutage ist es eher wirklich nurnoch auf den Einsatzzweck zurückzuführen bzw auf die Bewaffnung, die primär auf Luft-Boden bestückt ist.

EDIT: Laut Wiki ist es ein Multi Purpose Fighter, also kann auch diese J-31 als Bomber eingesetzt werden.

[ nachträglich editiert von Havana... ]
Kommentar ansehen
09.12.2014 16:00 Uhr von Perisecor
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Die F-35 ist auch ein Mehrzweckflugzeug. Ein Luftüberlegenheitsjäger á la J-31 sollte es also durchaus mit eben diesen aufnehmen können.

Während die F-35 aber schon gebaut wurde und eingeführt ist, ist die J-31 nach wie vor nur ein Prototyp.


@ HumancentiPad

Die T-50 ist, genauso wie die J-31, nur ein Prototyp. Entsprechend ist auch quasi unbekannt, was die T-50 mal "drauf haben" wird - oder eben auch nicht.
Kommentar ansehen
09.12.2014 17:02 Uhr von DEvB
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist vollkomen egal ob China oder die USA militärisch stärker ist. Wenn die beiden Länder anfangen einen offenen Krieg zu führen, können wir diesen Planeten eh abschreiben...
Kommentar ansehen
09.12.2014 17:36 Uhr von architeutes
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Exportschlager wird das aber nicht , welche Nationen brauchen solche Flugzeuge die sicher viel zu teuer für ihr Rüstungsprogramm sind.
Neue Schützenpanzer oder andere Waffen der Infanterie sind sicher besser und in großen Stückzahlen an den Mann zu bringen.
Kommentar ansehen
09.12.2014 19:46 Uhr von JustMe27
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die f-35 ist halt wirklich kein Prunkstück, sondern das was passiert, wenn man zuviele Kompromisse eingehen muß. Das JSF-System war ne schlechte Idee, jede Teilstreitkraft braucht nunmal auf sie zugeschnittene Flugzeuge... Aber nach allem was man so hört, ist das dem Pentagon auch mehr als bewusst...
Kommentar ansehen
09.12.2014 21:12 Uhr von Kostello
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die Waffentechnologie der Amis ist längst überholt. Sie dient nur noch dazu, Nachahmer irrezuführen. Neu wäre, wenn die Chinesen ein UFO präsentiert hätten mit Atigavitation. Dennoch sind sie in der herkömmlichen Technik mittlerweile billiger und besser als der Westen.
Kommentar ansehen
09.12.2014 23:57 Uhr von Perisecor
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ Butzelmann

Wie so oft nutzt du (extrem)veraltete Informationen.


Aber gut, du glaubst ja auch an Notstrom-Batterien in flight recordern.
Kommentar ansehen
10.12.2014 16:07 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Butzelmann

"....Information ist von 2013.."

Nö, die von dir aufgezählten Punkte stammen noch aus dem Ende des Prototyp-Paketes bzw. der ersten Seriencharge.


"...bei solchen Projekten dürfte die Behebung dieser fundamentalen Fehler locker ein Jahrzehnt in Anspruch nehmen."

Unsinn, die von dir aufgezählten Fehler sind quasi alle bereits behoben, die letzten fundamentalen Fehler in der Sensor Fusion mit dem neusten Helm-Update.




"...und was willst du immer mit deinen "Notstrombatterien" ?! Ich hatt incl. WIKI-Link geschrieben das Flightrecorder eine EIGENE STROMVERSORGUNG besitzen."

Was Schwachsinn ist, da die Batterie nur den Geräuscherzeuger im Falle einer Wasserung unterhält.

Du hast also nicht nur damals Unsinn geredet, du behauptest diesen auch weiterhin, OBWOHL du eines Besseren belehrt wurdest.


"...ist eh nicht relevant da die Flugschreiberdaten von MH17 nicht unvollständig sind weil der Strom weg war,..."

Doch, genau das ist passiert. Vgl. unter anderem den vorläufigen Untersuchungsbericht.


"Thema also erledigt !"

Wenn man keine Ahnung hat, so wie du, dann mag man das so sehen.

Hier übrigens die News, in welcher du diesen Unsinn das erste Mal behauptet hast:
http://www.shortnews.de/...

Aus dem von dir dort benannten Wikipedia-Link:
"Zur Unterstützung bei der Suche nach einem Unfall im Unterwasserbereich wird jeder Cockpit Voice Recorder (CVR) und Flight Data Recorder (FDR) mit einer Unterwasser-Ortungsbake (engl. Underwater Locator Beacon, kurz ULB) ausgestattet.[...] Die ULB-Einheit wird durch eigene Batterien mit einer Mindesthaltbarkeit von 6 Jahren versorgt und hat ausreichend Kapazität, um mindestens 30 Tage lang den Sendebetrieb aufrechtzuerhalten."

Zum Thema Geheimhaltung wurde dir ebenfalls erklärt, dass das auf ICAO-Richtlinien beruht. Aber auch dieser Fakt ist dir völlig egal, passt er doch nicht in dein krudes Weltbild.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
10.12.2014 17:17 Uhr von DoctorWho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jawoll, auf dass die Säbel rasseln! * Ich klinke mich aus und verflüchtige mich in die Welt von Star Trek, in der zumindest auf der Erde sowas wie übertriebenes Nationen-Machtgehabe nicht mehr vorkommt*
Kommentar ansehen
12.12.2014 10:26 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Das neue chinesische Tarnkappen-Kampfflugzeug J-31 ist angeblich seiner Konkurrenz weit voraus. " (mozzer)
Na, dann kann man ja Area-51 zumachen.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: CSU-Zentrale beschmiert - "Nationalismus ist keine Alternative"
Football Leaks: Fußballstar Karim Benzema bezahlt mehr Steuern als nötig
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?