09.12.14 13:23 Uhr
 2.261
 

YouTube mit neuer Funktion: Welche Musik darf hochgeladen werden?

Das Videoportal YouTube hat eine neue Funktion integriert, mit der der User gleich weiß, welche Musik er hochladen darf.

Damit soll verhindert werden, dass Nutzer ohne deren Wissen urheberrechtsgeschützte Songs hochladen und dann Ärger bekommen.

In das Suchfeld "Musik mit Anzeigen" kann man nun den gewünschten Titel oder Interpreten eingeben und bekommt eine Warnung, falls dies nicht erlaubt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, YouTube, Funktion
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 17:15 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist anzumerken, dass das nur für öffentliche Videos gilt. Für private bzw nicht gelistete Videos ist das jacke wie hose.
Kommentar ansehen
09.12.2014 19:05 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
YouTube mit neuer Funktion

Macht nix, lade runter, nicht hoch xD
Kommentar ansehen
09.12.2014 19:11 Uhr von der_trompete
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das bereichert mein Leben in etwa genau so wie die 45€ Steuern auf eine 50 Liter Tankfüllung!

[ nachträglich editiert von der_trompete ]
Kommentar ansehen
09.12.2014 19:45 Uhr von Fernandel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"In das Suchfeld "Musik mit Anzeigen" kann man nun den gewünschten Titel oder Interpreten eingeben und bekommt eine Warnung, falls dies nicht erlaubt ist."

?? WTF ??
Was ist "Musik mit Anzeigen" für eine Bezeichnung für ein Suchfeld ... ?!?
Kommentar ansehen
10.12.2014 12:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Moll-Tonarten sind bereits urheberrechtlich geschützt, und A und D-Dur von Heino. F, Bb und Eb sind von Karl Moik geschützt. Singen auf einem Ton ist von Rammstein patentiert. Sprechen im Takt ist von einigen Rappern geschützt. Bleibt noch taktfreies Summen auf Gb-Dur. Aber nicht im 4/4-Takt, den hat M. Jackson - und nicht im 3/4-takt, den besitzen die Erben von Strauss.
Kommentar ansehen
10.12.2014 13:33 Uhr von kurt_andersohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, da wird ja nicht viel übrigbleiben :-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?