09.12.14 12:25 Uhr
 604
 

Webseiten mit Sicherheitssiegel besonders unsicher

Forscher aus Belgien und Amerika haben jetzt festgestellt, dass Internetseiten, die sich per Siegel zertifizieren lassen, besonders vertrauenswürdig zu sein, häufig unsicherer sind als andere.

Die Siegel kosten zwischen 50 und 2.000 Dollar im Jahr. Die Forscher fanden bei den meisten der getesteten Seiten große Sicherheitslücken. Bei Online-Shops konnten sie sogar die Preise im Warenkorb ändern.

Die Forscher richteten selbst Seite ein und kauften sich entsprechende Siegel, die nicht einmal einen alten Trojaner fanden. Am Ende besteht nun die Gefahr, dass genau diese Siegel als Einladung für Eindringlinge fungieren, wenn diese die Schwächen kennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Sicherheit, Siegel
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Disney-Cartoons auf YouTube mit Gewaltinhalten verstören Kinder
Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 19:27 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Schwächen hat denn eine eingekaufte JPG-Datei die als Grafik in eine Webseite eingebunden wird? Da bin ich jetzt aber mal gespannt.
Kommentar ansehen
10.12.2014 19:08 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha, so viel zu Trust und sonstigen Parolen und Vertrauensbekündigungen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?