09.12.14 12:22 Uhr
 182
 

Offenbach: Brücke soll nach CDU-Willen nach Prügelopfer Tugce benannt werden

Die Offenbacher Studentin Tugce ist nach Zivilcourage zum Prügelopfer geworden und ihre Heimatstadt will die mutige Frau nun ehren.

Laut einem Vorschlag von CDU-Politiker soll eine Brücke nach Tugce benannt werden.

"Tugce Albayrak bewies beispielgebenden Mut und Zivilcourage als sie erkannte, dass Menschen in einer Notlage waren und Hilfe brauchten", so die Partei. Die Stadtverordnetenversammlung berät nun über den Vorschlag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Brücke, Offenbach, Tugce, Prügelopfer
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 12:27 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"Tugce Albayrak bewies beispielgebenden Mut und Zivilcourage als sie erkannte, dass Menschen in einer Notlage waren und Hilfe brauchten"

Eigentlich nicht, wenn man sich das Überwachungsvideo ansieht, sieht man schon, dass sie auch ganz schön aufmuckt, ihn angespuckt hat und ihn als Hurensohn bezeichnet hat...dann hat er sich gewehrt und 1x getroffen und halt leider auf die falsche Stelle..

Wenn mich eine Frau mich schlagen und würgen würde, mich anspucken würde usw, würde ich ihr auch eine scheuern

..die Leute müssen endlich die Feminismten Gehirnwäsche aus dem Kopf kriegen, dass Frauen unschuldige, hilflose Engel sind

[ nachträglich editiert von TragischerEinzelfall ]
Kommentar ansehen
09.12.2014 12:31 Uhr von qark
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Nu ist aber gut...

Wann wird eigentlich ein Platz/Strasse/Brücke nach einem der Deutschen Opfer benannt..?

Ach so ich vergaß, als Deutscher zählt es ja nicht wenn man sich einmischt und zu Schaden kommt...


meine persönliche Meinung
Kommentar ansehen
09.12.2014 12:39 Uhr von sooma
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@qark:

Tugce IST ein deutsches Opfer.
Kommentar ansehen
09.12.2014 12:59 Uhr von KaiserackerSK
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ein Mensch ist gestorben weil er sich eingemischt hat. Wie dieser es getan hat spielt keine wirkliche Rolle. Der Täter wird verurteilt und hat sein Leben lang mit dieser Tat zu kämpfen, denn er wird dies mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mit Absicht gemacht haben (hoffe ich). Er schlug sie und sie fiel unglücklich. Es gibt Menschen derer wirklich gedacht werden sollte. Der Feuerwehrmann der für wenig Lohn sein Leben riskiert und dieses verliert weil er Menschen zu retten versuchte. Oder der Mann dessen Geschichte als erstes durch die Medien ging. Er mischte sich ein und wurde von den Jugendlichen so lange gegen den Kopf getreten bis dieser so schwer verletzt war das er starb. Dieser Taten sollte gedacht werden weil sie extreme Beispiele für Aufopferung und Gewalt sind. Das mit Tugce war ein Unfall der tödlich ausging und für die Familie nur sehr schwer zu verkraften sein wird, aber es war nur ein Unfall.
Man würde durch die Auszeichnungen nur die Tode der Menschen herabwürdigen die ebenfalls auf Grund ihrer Bereitschaft zu helfen gestorben sind. Warum dachte man nicht darüber nach als diese starben? Waren sie weniger Wert? Eine Auszeichnung im allgemeinen für Aufopferung und gegen Gewalt würde ich zustimmen können aber nicht nur für eine Person.
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:17 Uhr von Golan
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Warum dachte man nicht darüber nach als diese starben? Waren sie weniger Wert?"

Weil ein toter Feuerwehrmann nicht so medienwirksam ist wie eine tote Migrantin. Das nennt man in­s­t­ru­men­ta­li­sie­rung.
Kommentar ansehen
09.12.2014 16:04 Uhr von qark
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@soona

Dann hatten die anderen Opfer wohl nur den falschen Vornamen oder sehe ich da was falsch...?
Kommentar ansehen
09.12.2014 18:03 Uhr von sooma
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Golan:

Sie ist KEINE Migrantin.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?