09.12.14 12:18 Uhr
 224
 

Weeze: Rentner wollte nicht ins Altersheim - deshalb zündete er sich an

Ein 88 Jahre alter Rentner und seine neun Jahre jüngere Frau aus Weeze sollten am morgigen Mittwoch ins Altersheim umziehen.

Grund dafür: Die Frau ist schwer krank, und der Rentner kann sie nicht mehr pflegen. Doch mit dem damit verbundenem Umzug ins Heim wollte sich der Mann offenbar nicht abfinden.

Er ging in den Garten, übergoss sich mit Benzin und zündete sich an. Die gerufene Feuerwehr konnte ihn zwar löschen, aber sein Leben retten konnte sie nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Altersheim, Weeze
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 16:47 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feigling!
Kommentar ansehen
10.12.2014 11:50 Uhr von friend61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ langweiler48,

warum ist er ein Feigling? Weil er nicht in einem Altenheim dahin vegetieren will?
Weil er nicht ruhig gestellt werden möchte?
Weil er sich seinen Lebensabend anders vorgestellt hat?
So möchte ich auch nicht enden .
Ich glaube für diese Tat braucht man sehr viel Mut !
Kommentar ansehen
11.12.2014 01:04 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@friend61 ......
Feigling deshalb, weil er seine hilfebedürftige kranke Frau verlassen hat und sie mit ihrem Schicksal alleine lässt Feigling auch, weil er sich der neuen Aufgabe in einem Altersheim zu leben nicht gestellt hat. Man kann so etwas nicht vorher für schlecht empfinden, wenn man es erst gar nicht versucht hat, dort zu wohnen. Die heutige Zeit hat den Lebensablauf so geformt, dass man nicht mehr irgendwo auf die Welt kommt, sondern mit Hilfe von
Ärzten und man beendet sein Leben auch nicht immer bei seinen Kindern, fällt ihnen zur Last, sondern in einem Altersheim, Pflegeheim oder schlimmsten Falles im Krankenhaus. Schuld daran ist die Menschheit in der zivilisierten Welt selbst, da man über das Natürliche mit Pharmazeutischen Mitteln schon fast gestorbene Menschen am Leben erhält. Und bei der heutigen wirtschaftlichen Lage es so ist, dass die Kinder und deren Lebenspartner einer Beschäftigung nachgehen müssen um ein relatives sorgenfreies Leben leben zu können und ihrem Nachwuchs eine gute Zukunft zu ermöglichen. Um noch eines zu sagen, ich bin auch nicht mehr mit 66 Jahren der Jüngste.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?