09.12.14 11:27 Uhr
 460
 

Niederlande: Freundin eines Gangsters auf offener Straße erschossen

Am letzten Montag wurde in Amstelveen die Freundin eines Gangsters auf offener Straße erschossen. Sie ist damit ein neues Opfer im Bandenkrieg, der derzeit in und um Amsterdam vor sich geht.

Die Frau war die Freundin eines der Mitarbeiter von Gangsterboss Gwenette M., der im letzten Mai ebenfalls in Amstelveen erschossen wurde. Er wurde damals von 80 Kugeln getroffen.

Der Freund des Opfers soll ebenfalls auf einer Todesliste stehen. Sein Name wird geheim gehalten. In der Gangsterwelt soll er aber bekannt sein unter dem Pseudonym "Ziggy".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Straße, Niederlande, Freundin
Quelle: dutchnews.nl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Taliban drohen USA mit "Heiligem Krieg bis zum letzten Atemzug"
Bayern: Wespe sticht Autofahrer, der daraufhin vierköpfige Familie anfährt
Herne: Brandanschlag auf zwei Autos der SPD-Politikerin Michelle Müntefering

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 11:38 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
WTF?
Freundin oder nicht doch eher Geschäftspartnerin?
Kommentar ansehen
09.12.2014 12:18 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
I wanna Gangsta-Boogie with my Gangsta-Bitch....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"
Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?