09.12.14 10:57 Uhr
 1.144
 

Papst Franziskus ist überzeugt, dass auch Esel in den Himmel kommen

Papst Franziskus hat bei einer Audienz auf dem Petersplatz (Vatikan) zwei Esel als Weihnachtsgeschenk erhalten. Die Esel wurden von einer Firma geschenkt, die Eselsmilch für Kinder mit Allergien produziert.

Der Papst sagte kurz darauf, das Paradies wäre offen für alle Kreaturen Gottes. Dies bedeutet, dass auch all unserer Tiere eines Tages in das himmlische Paradies einkehren werden und wir sie dort wieder sehen können.

Die Aussage des Papstes weicht damit erheblich ab von der Einstellung vom emeritierten Papst Benedikt XVI., der einst erklärte, dass das ewige Leben nicht für Tiere vorgesehen wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Papst Franziskus, Himmel, Franziskus, Esel
Quelle: express.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2014 11:06 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Uiii, jetzt wirds voll da oben......
rofl
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:03 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht bekommen die Hundehalter es mit der Notdurft ihrer Lieblinge da ja besser in den Griff.
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:15 Uhr von maxyking
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Da nur Menschen die an Christus Glauben überhaupt eine Chance haben in denn Himmel zu kommen sind sogar 100 % der dort anwesenden Esel.
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:20 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Esel sind doch genau seine Zielgruppe. Alle anderen haben noch nicht einmal nen Himmel oder Hölle.
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:57 Uhr von Marc_Anton
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nirgends in der Bibel steht, dass alle Menschen in den Himmel kommen, sondern nur ein begrenzte Anzahl. Warum sollte Gott erst eine Erde als Paradies erschaffen und dem Menschen gebieten sich darauf zu vermehren, um dann alle verstorbenen Menschen in ein himmlisches Paradies zu schicken?
Kommentar ansehen
09.12.2014 16:52 Uhr von In.vest
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt der Apfel mal nicht weit vom Stamm...

oder fällt er weit weg vom Baum ?
Kommentar ansehen
09.12.2014 16:54 Uhr von hostmaster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Demnach kommen die Nachfahren aller Insassen der Arche Noah in das Paradies. Interessante These.
Kommentar ansehen
09.12.2014 22:36 Uhr von Shalanor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wäre auch scheise wenn er sagt das die Esel welche dem Verein geld geben nich reinkommen...
Kommentar ansehen
03.01.2015 19:13 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er wird sich nicht ohne Grund Franziskus genannt haben.

Und von einem Himmel ohne Tiere würde ich mich auch sofort abmelden!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Papst Franziskus: Es ist besser ein Atheist zu sein als ein habgieriger Christ
Donald Trump will sich bei seinem Italien-Besuch mit Papst Franziskus treffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?