08.12.14 17:08 Uhr
 210
 

Nepal: Bus stürzt 600 Meter in die Tiefe - 17 Tote

Bei einem Busunglück etwa 400 Kilometer westlich der Hauptstadt Kathmandu sind 17 Menschen umgekommen, 50 wurden verletzt.

Der mit 67 Menschen völlig überfüllte Bus kam an einem Abhang von der Straße ab und rollte diesen 600 Meter hinunter. Der Bus hatte nur Sitzplätze für 38 Personen.

Wegen schlecht gewarteter Fahrzeuge und miserablen Straßen kommt es in Nepal häufig zu solchen Unfällen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bewerter3000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Meter, Bus, Nepal
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 17:23 Uhr von blade31
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
zwischen runterrollen und stürzen ist schon ein Unterschied...
Kommentar ansehen
09.12.2014 17:21 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor ......

Ich erkläre dir mal den Unterschied zwischen herunterrollen und stürzen.

1. Rollt der Bus 600 m einen Abhang hinunter, dann sterben 17 Menschen. Stürzt ein Bus 600 tief, dann sind alle tot.

2. Schreibt man im Titel heruntergerollt, dann klickt niemand, oder nur wenige auf die News. Schreibt stürzt ein Bus ...... dann kann man mit wesentlich mehr Klicks rechnen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?