08.12.14 17:00 Uhr
 307
 

Griechenland: Autor Menis Koumandareas (83) wurde ermordet

Der preisgekrönte griechische Autor Menis Koumandareas wurde am vergangenen Samstag tot in seinem Haus in Athen aufgefunden. Der 83-jährige Schriftsteller wurde ermordet.

Menis Koumandareas lebte alleine in dem Haus im Stadtviertel Kypseli. Es war der Neffe, der die Leiche des Schriftstellers entdeckte. Dieser hatte zuvor erfolglos versucht seinen Onkel zu kontaktieren und hatte deshalb nachgeschaut, was los ist.

Der Autor wurde bekannt mit Romanen wie "Glasfabrik", wofür er 1976 eine Auszeichnung erhielt, und "Zweimal Grieche". Auch war er als Übersetzer tätig.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Griechenland, Autor
Quelle: ekathimerini.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?