08.12.14 14:57 Uhr
 295
 

Heavy-Metal-Band "Slayer" rettet kleine Katze vorm Erfieren

Die harten Musiker von "Slayer" haben offenbar ein weiches Herz.

In Indianapolis entdeckte die Heavy-Metal-Band ein kleines Kätzchen bei einem Obdachlosen, das zu erfieren drohte.

Daraufhin nahmen die Musiker das Tier an sich und suchten ihm einen neuen Besitzer. Auf Facebook posteten sie gleich ein Bild der "Slayer-Katze".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Katze, Band, Metal, Slayer
Quelle: musikexpress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Seite sammelt die peinlichsten Tinder-Anmachen
Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist deutsche Nominierung für den Oscar
Studie: Muslime sind zwar gut integriert, aber kaum akzeptiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 15:00 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Oh, Leute, hamma Weihnachten, oder wat?
Schnulzendrüse aktivieren?
Und Slayer höre ich jetzt auch nicht mehr, sind mir nicht mehr böse genug....
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:40 Uhr von KingJosch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Weihnachtszeit manche daran erinnert, Gutes zu tun... bitte. Why not? Vielleicht hätten sie es sonst nicht getan und die Katze hätte es ggf. nicht überlebt. Also Daumen hoch für die Aktion und... nein... ich bin kein Slayer Fan.

[ nachträglich editiert von KingJosch ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:40 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Slayer rettete? Uiuiuiui, ein pars pro toto.
Kommentar ansehen
08.12.2014 18:04 Uhr von IrgendeinUser
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit dem Obdachlosen?
Er-friert wohl weiter vor sich hin.
Kommentar ansehen
07.01.2015 21:50 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Obdachlose? Erforen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
Diese Seite sammelt die peinlichsten Tinder-Anmachen
Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist deutsche Nominierung für den Oscar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?