08.12.14 14:54 Uhr
 447
 

Neues Druckverfahren ermöglicht mehrfach beschreibares Glas

US-Forscher von der Universität Kalifornien in Riverside (UCR) haben ein neues Druckverfahren entwickelt, bei dem Glas statt Papier und UV-Licht statt Tinte zum Einsatz kommt. Das "Papier der Zukunft" wird belichtet, kann gelöscht und wieder beschrieben werden.

Das Schreibmedium besteht aus einer beschichteten Platte aus Glas oder Kunststoff. Zum Einsatz kommt eine Redox-Farbe, die unter Einfluss von UV-Licht ihre Farbe ändern und somit verschwinden kann.

Nach Bestrahlung verbleicht die Farbe, während die Buchstaben stehen bleiben und noch für mehr als drei Tage lesbar sind. Danach reagiert die Beschichtung mit dem Sauerstoff aus der Luft und erhält so ihr ursprüngliches Aussehen zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Druck, Papier, Neues
Quelle: golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor