08.12.14 14:37 Uhr
 8.367
 

Resolution 758 des US-Kongresses: "Kriegserklärung" gegen Russland?

Das US-Repräsentantenhaus hat am vergangenen Mittwoch mit lediglich zehn Gegenstimmen die Resolution 758 verabschiedet. Darin wird Russland eine aggressive Politik, wirtschaftlicher Druck und militärisches Eingreifen in der Ukraine vorgeworfen.

Resolution 758 weist Russland außerdem die Schuld am Absturz von MH17 zu und beschuldigt das Land der Unterstützung des syrischen Assad-Regimes und des Hackens von Netzwerken.

Der ehemalige Kongressabgeordnete Ron Paul sieht in der Resolution Parallelen zum inszenierten Angriff auf den Irak und bezeichnete diese als "Kriegserklärung" und "Kriegspropaganda". Sollte sich diese bewahrheiten provoziere man eine "totale Vernichtung".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mich_selbst
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, US, Resolution, Kriegserklärung
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 14:40 Uhr von TinFoilHead
 
+29 | -19
 
ANZEIGEN
All we need is the right major crisis and the nations will accept the New World Order.
https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:20 Uhr von ur.ce
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Die Amis haben nicht die Klöten um Russland anzugreifen. Die greifen nur Länder an, die schwächer sind als sie selber.
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:22 Uhr von holly47
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Ob es das genmanipulierte Zeug ist was die Amerikaner essen das die immer blöder werden man kann da schon nicht mehr hinhören die wollen Krieg egal wo und wann Hauptsache überhaupt.
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:24 Uhr von Warzenschwein
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Es waren ja eher die Amerikaner als die Russen, die die sogenannte Ukraine-Krise ausgelöst haben.Wir Europäer wollen keinen Krieg, schon gar nicht mit Rußland.
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:33 Uhr von architeutes
 
+9 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:56 Uhr von gugge01
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Eine Kriegserklärung gegen Russland ?

Rein formal nicht, sie schafft aber dem rechtlichen Rahme damit Obama per Präsidenten Verfügung Notstandsmaßnahmen auf Grund einer "unmittelbaren" externen Bedrohung anordnen kann.

Wobei ich persönlich einschätze das diese Maßnahmen weniger Russland sondern mehr das Inland der USA betreffen werden.

Am Wahrscheinlichsten ist meiner Meinung nach eine Notstandsverfügung zur Absicherung kritischer Infrastruktur als erster Schritt.

Als zweiter Schritt die Einschränkung der Versammlungsfreiheiten in der Nähe der „kritischen Infrastruktur“ .

Und dann als dritter Schritt die vorbeugende Internierungen von politischen Gegnern zur Terrorabwehr!

Die Redefreiheit werden sie wohl beibehalten ………. das spart dem DHS enorm viel Arbeit!

Ach ja, die „kritische Infrastruktur“ kann dabei schon ein Hydrant, eine Straßenkreuzung oder eine komplette Großstadt sein!

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:11 Uhr von architeutes
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:17 Uhr von MRaupach
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@ architeutes

Von mir aus kann er die scheiß Ukraine haben! Ich will keinen Krieg verdammt!

Aber darauf läuft es ja grade hinaus...
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:28 Uhr von KaiserackerSK
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wieso verlangen die Leute immer nach Beweisen. Es ist eine Entscheidung getroffen worden. Großmächte brauchen keine Beweise sondern nur Entscheidungen. Die Geschichte und die Sieger entscheiden ob es richtig war oder nicht

Ich kann die Politik Putins nicht gut heißen, aber was die USA da immer mal wieder ablassen ist doch das Letzte. Klar haben die Russen Hacker, haben die USA ja auch und Deutschland und GB und Frankreich und …. auch.
Klar haben sich die Russen militärisch, nicht nur politisch oder finanziell, in die inneren Angelegenheiten eines anderen Staates eingemischt und sich in dem Zuge gleich mal Teile des Landes angeeignet. Was das Aneignen angeht sind sie den USA in der jüngsten Vergangenheit einen Schritt voraus, was allerdings die anderen Punkte angeht ist im Irak dasselbe geschehen. Die USA haben ein Land angegriffen weil ihnen die Ansichten des Präsidenten nicht gepasst hatten.
Was den Schwachsinn mit MH17 angeht wird es wirklich langsam peinlich. Ja mit größter Wahrscheinlichkeit stammte die BUG oder was weiß ich was die Maschine nun wirklich abgeschossen hat aus Russland. Die Ukraine und die Separatisten wurden schließlich von Russland mit Kriegsmitteln beliefert. Aber es ist nicht der Lieferant oder der Hersteller am Tode dieser Menschen Schuld sondern derjenige der abgedrückt hat. Man verklagt ja auch nicht HK weil sie eine Waffe gebaut haben die einen Menschen getötet hat.
Ja Putin verfolgt eine aggressive Politik, aber das hat den Ursprung in seiner Psyche. In seiner Kindheit, genau wie jetzt, war er niemals ein Mensch mit besonderen Vorzügen. Er war klein und hat das bestimmt oft zu spüren bekommen. Er hat das ganze geschluckt und ist zu dem starken Mann geworden der er heute ist. Aber er muss sich ständig beweisen und allen zeigen dass man ihn nicht herumschubsen kann und ernst nehmen muss. Solche Menschen können nicht anders und gehen mit äußerster Härte gegen ihre Umwelt vor. Leider hat man in der Position in der Herr Putin ist viel Macht und er muss zwanghaft seine Stärke beweisen. Es ist ihm nicht möglich einen Schritt zurück zu gehen. Er muss in einem guten Licht dastehen. Die Zukunft wird zeigen ob wir es schaffen ihm einen Ausweg zu geben wie er sein Gesicht nicht verliert ohne das Leben seines Volkes noch viel länger zu verschlechtern.
Aber mal ehrlich. Einen militärisch geführten Krieg zwischen Russland und der NATO wird es nicht geben. Beide Seiten wissen dass dieser Krieg nur atomar beendet wird oder durch das schnelle ausschalten der gegnerischen Regierung und das beten dass kein General Rache nehmen wird. Der nächste Krieg wird wirtschaftlich geführt und endet entweder auch in einem sehr heißen Zwischenfall oder im Zusammenbrechen der Märkte und damit einer Weltweiten Neuausrichtung der politischen Ansichten. Wird spannend was passiert wenn es keine stabilen Währungen mehr gibt. Hmmm ich denke man sollte einen Job erlernen der dann noch von nutzen ist. Handwerker müsste man sein. Die liefern doch wirklich etwas von Wert. Toll wenn man erklären kann wie alt das Stück Erde ist auf dem man geht oder was für Elemente in Meteoriten sind. Aber wenn man einen Stuhl bauen kann oder ein Haus oder sich mit Mechanik auskennt und wie man Autos mit Elektrizität antreiben kann dann hat man in der Welt von Morgen wirklich etwas von Wert. Ich erkläre dir wieso die Sonne in 5 Milliarden Jahren uns tötet und du schaust mal warum meine Solaranlage nicht funktioniert. HAHAHA
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem ist, dass die Geheimdienste immer deutlich mehr wissen, als wir zu hören bekommen. Daher sind manche Reaktionen für uns unerklärbar. Ich glaube uns würde schlecht, wenn wir diese Hintergründe kennen würden.
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:42 Uhr von architeutes
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:50 Uhr von Jens002
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@ architeutes: Wohl wahr, dann hätte Putin die Menschen auf der Krim im Stich gelassen, und sie wären weiter und der Herrschaft der Ukrainer.

[ nachträglich editiert von Jens002 ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 17:14 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Falls irgendwer noch nicht genug Mindfuck hat, Putin ist vom CIA, hat die Sovietunion zu Fall und den American Way of Life nach Russland gebracht. Nun spielt er den Gegenpart zu den Vereinigten Staaten um am Ende einen zweigeteilten Planeten zu haben, den man perfekt lenken kann, indem man die wirklich gefährlichen Kritiker jeweils mit der anderen Seite ausspielt.
Kommentar ansehen
08.12.2014 18:13 Uhr von floriannn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine totale Vernichtung Europas vielleicht..
Kommentar ansehen
08.12.2014 18:30 Uhr von architeutes
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
"..dann hätte Putin die Menschen auf der Krim im Stich gelassen , und sie wären weiter und der Herrschaft der Ukrainer"

Jetzt ist er schon zum Helden geworden , der Retter in der größten Not .
Stand denn etwas schlimmes bevor ?? Ich wüsste gerne auf welchen Füssen dieser Unsinn steht.
Kommentar ansehen
08.12.2014 19:11 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2014 19:42 Uhr von CrazyWolf1981
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Der größte Lacher ist ja wegen "Hacken von Netzwerken". Gerade die USA die durch die NSA in allen Ländern hackt und somit eigentlich allen den Krieg erklärt, sind die letzten die da mit dem Finger auf andere zeigen dürfen. Was haben die da nur geraucht?
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:07 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Resolution *kann* vielleicht zu einem Krieg führen, *muss* es aber nicht.
Egal von welcher Seite: Amerikaner oder Russen, die einen Krieg anstreben, sind wahnsinnig. Wenn sich wirklich eine Seite als überlegen erweisen sollte, dann wird die andere früher oder später die Atomwaffen auspacken - und dann gibt es keine Gewinner mehr.
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:07 Uhr von Serhat1970
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat: "... Darin wird Russland eine aggressive Politik, wirtschaftlicher Druck und militärisches Eingreifen in der Ukraine vorgeworfen...."

Man könnte meinen die reden über sich selbst...

Heuchlerisches verlogenes Amypack !
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:09 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Schwachsinn tobt weiter!
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:14 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
wer noch genaueres dazu lesen will, der kann auch noch hier nachschlagen:

http://german.ruvr.ru/...

zudem empfehle ich unbedingt auch diesen artikel hier:

http://german.ruvr.ru/...
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:44 Uhr von HackFleisch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
MH17, habe ich es mir doch gedacht, wurde von den USA abgeschossen um den Krieg anzustacheln. Wie krank ist die USA man muss diesen US-Faschos mal echt auf die FInger klopfen.
Kommentar ansehen
08.12.2014 23:30 Uhr von MRaupach
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie ironisch, sowohl Russland als auch die Nato bringen sich gegenseitig an den Rand eines Krieges für ein Gebiet, das erst im Falle eines Krieges eine strategische Bedeutung hat...

Die Schlange beißt sich selbst in den Schwanz....
Kommentar ansehen
08.12.2014 23:46 Uhr von Stray_Cat
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Vor diesem Hintergrund glaube ich mehr und mehr, dass die Unruhen in den USA hausgemacht sind, um schon mal schwere Geschütze gegen die Bevölkerung auffahren zu können.

Dabei muss man auch wissen, dass die Polizei in den letzten Monaten sehr stark mit militärischen Mitteln aufgerüstet wurde.

Und die Nato hatte noch vor wenigen Wochen versucht, aus behaupteten Hackergangriffen einen Bündnisfall = Kriegsgrund zu konstruieren. Man lässt also nicht locker.

Sie scheinen es jetzt ganz besonders eilig mit der Weltherrschaft zu haben. Den Grund dafür sehe ich noch nich ganz klar.

Vielleicht, weil es mittlerweile in allen Ländern Europas gewaltig brodelt? Wer die entsprechenden News beobachtet, weiß, dass besonders die Briten einen Riesen-Zorn haben. Aber auch bei den Franzosen knirscht es schon lange.

Hollande ist anscheinend auch nicht devot genug gegenüber Washington, also wird jetzt wieder Sarkozy ausgegraben. Es gibt mehrere Quellen, die ihn als einen Agenten Washingtons bezeichnen. Er unterhält enge Beziehungen zu Frank Wisner, welcher u.a. Staatssekretär sowohl für das US-Außen- als auch -Verteidigungsministerium war.

Man muss angesichts der Lage die einzelnen Fakten und Ereignisse in Zusammenhang sehen. Einzeln ergeben sie zunächst ein - vermutlich beabsichtigt - wirris Bild.

Ron Paul ist einer der wenigen amerikanischen Poliker, die das Tableau nicht nur überschauen, sondern auch darüber reden und an die Öffentlichkeit gehen. Durch ihn war ich vor ein paar Monaten überhaupt erst an die Informationen zu Brzezinski, The Grand Chessboard, die wahnhaften Weltherrschaftsanspüche Washingtons und die Instrumentaliserung der Ukraine zum Zwecke der Beherrschung Russland gekommen.

Andernfalls hätte ich mich sicher genauso für dumm verkaufen lassen, wie viele hier leider immer noch.

Ich hoffe nur, dass es uns gelingt, mitzuhelfen, diesen inszenierten Krieg abzuwenden helfen.

Was viele vielleicht auch nicht wissen: Es gibt ein Gesetz, welches es erlaubt, Deutsche bei Demonstrationen unter "bestimmten Umständen" zu erschiessen. Unterzeichnet von Frau Merkel. Zur Vorbeugung, falls sich irgendwann mal sogar das deutsche Volk zu wehren beginnt?
Kommentar ansehen
08.12.2014 23:55 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@MRaupach

"Irgendwie ironisch, sowohl Russland als auch die Nato bringen sich gegenseitig an den Rand eines Krieges für ein Gebiet, das erst im Falle eines Krieges eine strategische Bedeutung hat..."

Ja, nicht wahr? Auf den ersten Blick ist das ironisch. Aber es hat Methode. Washington hat postuliert, dass wer den Eurasichen Raum beherrscht, auch die Welt beherrscht. Brzezinsiki hat definiert, dass man Russland nur beikommen kann, wenn man die Ukraine beherrscht. So einfach ist das. Und so eiskalt kalkuliert.

Ich frage mich nur immer wieder, mit welchen Druckmitteln sich Washington immer wieder die gesamte EU gefügig macht. Man muss heute davon ausgehen, dass sie eigens dafür geschaffen wurde, die Stimmen der einzelnen Völker durch eine übergestülpte und schwer durchschaubare Institution mit weitgehend uneingeschränkter Macht zu schaffen. Eine Institution, die de facto nicht mehr demokratisch kontrolliert wird.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?