08.12.14 14:25 Uhr
 1.750
 

Forscher plant seine Auferstehung und will sich nach Tod einfrieren lassen

Der Forscher Klaus Sames will nach seinem Tod in 100 oder 200 Jahren wieder auferstehen.

Dazu soll er nach seinem Tod mit Frostschutzmittel und Stickstoff eingefroren werden, so der 75-Jährige.

Experten stehen dem Plan des Altersforschers jedoch skeptisch gegenüber: "Es ist bislang nicht möglich, Organe oder Teile von Organen einzufrieren und sie wieder aufzutauen in der Hoffnung, dass sie noch funktionieren", so die Hirnforscherin Katrin Amunts: "Die Versuche sind zum Scheitern verurteilt".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Forscher, Auferstehung
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 14:31 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Ist ja auch der Erste, der auf diese Idee kam.....
News?
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:07 Uhr von Slaydom
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst wenn es nicht funktioniert, er hat dadurch ja ncihts verloren, da er sowieso Tot ist. Und wenn es klappt kann er sich wenigstens freuen^^
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:29 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wozu brauchen Roboter die Wiedererweckung von Klaus Sames?
Als Informationsträger einer untergegangenen Kultur?
Kommentar ansehen
09.12.2014 10:58 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
The Walking Frozen Dead?
Kommentar ansehen
09.12.2014 11:34 Uhr von Dreamwalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Es ist bislang nicht möglich, Organe oder Teile von Organen einzufrieren und sie wieder aufzutauen in der Hoffnung, dass sie noch funktionieren", so die Hirnforscherin Katrin Amunts:"

Haja! Deshalb möchte er auch erst in 100 oder 200 Jahren aufgetaut werden. Woher diese Experten immer meinen die Zukunft zu kennen ist mir schleierhaft.
Kommentar ansehen
09.12.2014 13:56 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und dann wacht er auf, die Klugen werden eingesperrt, die Felder mit Limo gedüngt und der Präsident ist ein Wrestler, der seine Reden mit einer M-16 unterstreicht^^
Kommentar ansehen
09.12.2014 16:51 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.kryonik.org/

Das ist immerhin einen Versuch wert. Das Gehin wird allerdings samt seines gespeicherten Inhaltes auf der Strecke bleiben. Der Hirntod ist zur Zeit irreversibel.

Wer die Idee des Herrn Sames pauschal als untauglich ansieht sollte bedenken, daß durchweg in allen intakten Gräbern von der Steinzeit bis zum heutigen Tag sämtliche Grabbeigaben samt bestatteter Person sich noch am Ort der Grablege befinden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?