08.12.14 14:24 Uhr
 244
 

Bremen will seinen Einwohnern mehr Lebenszeit schenken

Die norddeutsche Stadt Bremen will seinen Bürgern nicht nur mehr Lebensqualität bieten, sondern auch mehr Lebenszeit.

"Der Tag hat für jeden 24 Stunden. Wenn man davon ausgeht, dass man je rund acht Stunden schläft und arbeitet, dann bleiben nur acht Stunden Freizeit und diese auch noch zur "falschen Tageszeit", so Stefan Boltz, Stadtplaner.

Nun hat man die Behördenzeiten geändert, so dass diese am frühen Abend und Samstags geöffnet sind. Dies ist nur eine Aktion des Projekts "Zeitgerechte Stadt", das von den Bürgern sehr gut angenommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bremen, Bürger, Lebenszeit
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer
Sahra Wagenknecht nennt Erdogan einen "Terroristen"