08.12.14 14:14 Uhr
 1.664
 

Anti-Bass-Box: Forscher entwickeln Kiste, die dröhnende Töne blockiert

Wissenschaftler der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) haben eine Kiste entwickelt, die dröhnende Geräusche blockt.

Diese Anti-Bass-Box kann sowohl in Tonstudios, aber auch im Schlafzimmer verwendet werden.

"Tiefe Töne in kleinen Räumen erzeugen oft solche unangenehmen Resonanzen", so der Akustiker von PTB. Dank der Box ist dies nun Geschichte: "Über die Justierung von Tuch und Platte kann man die für einen Raum erforderliche Resonanzfrequenz gezielt einstellen und den Klang je nach Bedarf optimieren."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Forscher, Box, Kiste, Bass
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 14:21 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Anti-Bass-Box???

Eher Anti-Falsche-Resonanz-Justierungs-Box.

Diese Anti-Bass-Box kann sowohl in Tonstudios...

Jo, perfekt, wenn eine Box einem in Tonstudios den Bass wegsaugt. xD
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:08 Uhr von Botlike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kam mir auch sehr bekannt vor. Das neue daran ist wohl, dass man jetzt die Frequenz variabel einstellen kann, während man bisher erst den Raum ausmisst und dann die Größe der Resonatoren fix anpasst.
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:52 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Ming-ming: Dein Name legt nahe, dass Du dieses Japsengequietsche nur allzu gut kennst.
Kommentar ansehen
08.12.2014 16:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Tonstudios gilt folgende Regel:
1. Kaufe Boxen die perfekt klingen.
2. Baue den Raum so um, dass die Box klingen kann.
In den großen Studios gibt man für die Raumanpassung gerne einen 6-stelligen Betrag aus.
Kommentar ansehen
08.12.2014 17:01 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
Im Studio möchte ich am liebsten keine Töne haben, so kann nichts storen. ;-)
Die Base vom Drummer kann Toningenieure schon zur verzweiflung bringen.

Im Mischraum da habe ich Lautsprecher mit gutem Klang und gerne auch etwas Bass.

[ nachträglich editiert von mahoney2002 ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 18:00 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist wohl eher gemeint, das diese box die tiefen töne daran hindert das zimmer zu verlassen, bedeutet das man im nebenraum absolute stille erhält.
damit ist sicher nicht gemeint, das man seinen boxen damit den bass klaut.
Das ist gerade für Hobbymusiker zuhause, für das Tonstudio nebenan oder für andere Einrichtungen geeignet die relativ tiefe töne produzieren.

Oder aber auch perfekt für das heimkino wo man gerne auch mal den subwoofer aufdreht, damit die nachbarn nicht im sessel vibrieren.

ich finde solche erfindungen sehr gut, nicht nur für den nutzer ansich, sondern auch für die nachbarn
Kommentar ansehen
09.12.2014 20:44 Uhr von GulfWars
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab doch extra einen Sub der bis 20hz runter geht damit gerade die Nachbarn was merken :D
Kommentar ansehen
11.12.2014 16:20 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...falls die es je nochmal so heftig anstellen, dass man es körperlich spürt, wird es gekauft.... Seit über einem halben Jahr ist bei mir endlich Ruhe, nur gelegentlich, meistens in der Frühe, hört man es ein wenig...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?