08.12.14 10:15 Uhr
 490
 

Gelsenkirchen: Zwei Männer sitzen in einem Altkleidercontainer fest

Am Abend des Mittwochs hat sich in Gelsenkirchen ein kurioser Vorfall ereignet.

Ein 17-Jähriger war in einen Altkleidercontainer geklettert und kam nicht mehr heraus. Ein 31 Jahre alter Mann wollte ihm heraus helfen und landete dabei auch in dem Container.

Die Feuerwehr musste daraufhin die beiden Eingeschlossenen befreien, indem sie das Schloss öffnete. Die Polizei untersucht nun, ob der 17-Jährige Kleidung entwenden wollte.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Container, Gelsenkirchen, Missgeschick, Kleider
Quelle: noz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 10:18 Uhr von TinFoilHead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Polizei untersucht nun, ob der 17-Jährige Kleidung entwenden wollte.

Lol, wie will man ihm das denn Beweisen, wenn er es nicht dummerweise von selber zugeben würde???
Es gibt ja auch nicht Wichtiges zu tun für die Polizei in D, alles eitel Sonnenschein...
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:39 Uhr von silent_warior
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also wenn jemand Kleidung aus einem Altkleidercontainer haben möchte, dann soll er die auch bekommen.

... oder soll man den Menschen die nichts haben noch zusätzlich richtig eins reinwürgen so dass sie noch schlechter dastehen als so schon?

Ich dachte immer unsere Gesellschaft ist nett, gut, herzlich und lässt niemanden verehlenden.
Kommentar ansehen
09.12.2014 18:04 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Silent Warrior,
wer das wirklich nötig hat, kann zu den vorgesehenen Ausgabestellen und Kleiderkammern gehen, und muß nicht plündern...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?