08.12.14 10:03 Uhr
 4.689
 

Bonn: Familie wohnte einen Monat in Luxussuite eines Hotel ohne zu bezahlen

In Bonn hatte ein Ehepaar mit einem kleinen Kind in dem Vier-Sterne-Hotel Kameha Grand eine Luxussuite bewohnt, obwohl es sich diese nicht leisten konnte.

Die Familie wurde noch im Hotel dingfest gemacht, nachdem ein Betrag von 16.000 Euro aufgelaufen war.

Die Frau wurde sofort wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Mann ist seit seiner Haftverschonung verschwunden. Insgesamt soll das Betrügerehepaar einen Schaden von 70.000 Euro angerichtet haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Familie, Monat, Hotel, Bonn, ohne
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 10:57 Uhr von Joeiiii
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn es eh nur 70.000 Euro Schaden waren, besteht ja kein Grund diese Subjekte einzusperren. Aber wenn jemand in der 30er-Zone mit 37 km/h geblitzt wird, dann ist er fällig.
Kommentar ansehen
08.12.2014 13:45 Uhr von Hirnfurz
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Lad mal ne mp3 runter, dann ermittelt der Staatsschutz und du siehst das Licht nicht mehr...
Kommentar ansehen
08.12.2014 13:56 Uhr von muhkuh27
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Zuletzt soll der mit Haftbefehl gesuchte Betrüger in Bonn mit einem Rolce Royce für 80 Euro getankt haben, ebanfalls ohne zu bezahlen."

Die ziehen es komplett durch :D
Kommentar ansehen
08.12.2014 14:52 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii - waaaaaaaaaaaaaaaaaas? Für 37 in einer 30er Zone muss man ins Gefängnis?
Kommentar ansehen
08.12.2014 15:56 Uhr von fox.news
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ muhkuh27

"Die ziehen es komplett durch :D"

vielleicht sollten sie es auch genau so handhaben. einfach niemals irgendwas bezahlen und dann vor Gericht einfach behaupten, daß das daran liegt, daß man es in seiner Kindheit so gelernt hätte und ständig vergessen würde, daß es ja anders sei - es wäre aber keine böse Absicht.

kann mir bei manchen deutschen Gerichten vorstellen, daß man damit sogar durchkommt.
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:29 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Carnap - wer 15 EUR nicht zahlt und dadurch in den Knast kommt kommt doch wegen seiner eigenen Dummheit da rein und nicht wegen den 7 km zu viel.
Kommentar ansehen
08.12.2014 20:40 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man als Hotelleitung sich genauer ansehen, welche Gäste sich über einen längeren Zeitraum einquartieren und ob diese auch zahlungsfähig und -willens sind.

@ Joeiii
"Aber wenn jemand in der 30er-Zone mit 37 km/h geblitzt wird, dann ist er fällig."
Was heißt denn ´fällig sein´? Man bekommt halt nen Strafzettel. Natürlich sollte man den dann auch bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?