08.12.14 10:02 Uhr
 414
 

Nun also doch: Mozilla bringt iOS-Version von Firefox raus

Nach einem Bericht von TechCrunch plant Mozilla seinen Browser Firefox nun doch auch auf Apples mobiles Betriebssystem iOS zu bringen. "Wir müssen da sein, wo unsere Nutzer sind. Also werden wir Firefox auf iOS bringen", so Lukas Blakk, Firefox Release Manager bei Mozilla in einem Tweet.

Manager des Unternehmens hatten zuvor bei einem internen Treffen in Portland über die Notwendigkeit diskutiert, Firefox auch für iOS zur Verfügung zu stellen.

Dies hatte das Unternehmen bisher kategorisch ausgeschlossen und Apples ablehnende Haltung gegenüber Browsern von Drittanbietern als Grund genannt. Unter anderem besteht Apple darauf, hauseigene JavaScript- und Rendering-Engines zu verwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Version, Firefox, Mozilla, iOS
Quelle: zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 10:02 Uhr von XFlorian
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diesem Diktat beugte sich auch Google mit seinem Browser Chrome.
TestCrunch vermutet, dass Mozilla die Hoffnung aufgegeben hat, Apple würde sein Betriebssystem für Browser-Engines von Drittanbietern doch noch öffnen. Dennoch würde ein Firefox auf iOS auch aus Android bekannte Features wie Firefox-Konten und die Synchronisierung von Lesezeichen und Passwörtern unterstützen.
Wann die Veröffentlichung von Firefox auf iOS tatsächlich realisiert wird, ist noch nicht bekannt.
Kommentar ansehen
08.12.2014 12:21 Uhr von ur.ce
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt bekommt Apple doch noch ein wenig Stil.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?