08.12.14 09:56 Uhr
 153
 

Zu Weihnachten naht die große Völlerei, doch es geht auch anders

Weihnachten ist das Fest der üppigen Mahlzeiten und Naschwerk, kaum jemand verzichtet freiwillig auf Stollen, Lebkuchen und co. Doch was sagt eigentlich der eigene Körper über den Kalorienüberschuss? Begeistert ist er davon nicht, dabei ist Kalorien sparen auch an den Feiertagen so einfach.

Früher, als Essen häufig noch Mangelware war, wurden Feste wie Weihnachten zelebriert und geliebt. Heute jedoch essen die Menschen auch im Alltag oft festlich, die Folge sind Übergewicht und Trägheit. Drei Feiertage, die mit massig Kalorien daher kommen, sorgen für zusätzliches Hüftgold.

Kalorien lassen sich dabei einfach sparen, schon der Austausch von Lebkuchen gegen selbst gemachte Haferplätzchen oder ein Obstsalat zum Nachtisch, statt einer Torte, haben positive Effekte. Nach dem Schmaus kann ein Winterspaziergang für den Fettabbau sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Essen, Weihnachten, Völlerei
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 10:36 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zu Weihnachten naht die große Völlerei, doch es geht auch anders

Jo, öfter mal auf die Uhr gucken....
http://www.shortnews.de/...

xD
Kommentar ansehen
13.12.2014 01:32 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder der neue, große Trend:

Fasten unterm Weihnachtsbaum.

Macht auch die Hausfrauen glücklich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?