08.12.14 09:49 Uhr
 427
 

RTL: Supertalent im Tiefflug, die Quoten rauschen in den Keller

Immer schlechter steht es um die Quoten der Samstagabend Show "Das Supertalent". Mit 3,68 Millionen Zuschauern sind die Einschaltquoten am vergangenen Samstag (6.12.14) so schlecht gewesen wie nie zuvor.

Der Gesamtzuschaueranteil liegt zwar immer noch bei 12,8 Prozent, doch gut 500.000 Zuschauer haben bereits abgeschaltet und schauen das Supertalent nicht mehr.

Deutlich besser lief es gestern stattdessen für die Wissensshow "Frag doch mal die Maus", mit der die ARD für Familienunterhaltung sorgte. Es ist die achte Staffel des Supertalents und die Macher fragen sich, woran die Quoteneinbußen liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ProCrushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Keller, Supertalent, Tiefflug
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 09:53 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Seit wann sucht dieser Schwachsinnig machende Sender nach seinem "Superstar"???
Sogar schon 500.000 RTL-Jünger haben mitbekommen, das das nix mehr wird...
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:53 Uhr von darny
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das war jetzt ein Tag, wo die Quoten mies waren. Vielleicht waren 1 Million Zuschauer, die sonst immer einschalten, gerade auf dem Weihnachtsmarkt?
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:56 Uhr von KissArmy666
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
solche Sendungen schauen ja auch nur "Tiefflieger" .. also kein wunder..
Kommentar ansehen
08.12.2014 11:15 Uhr von kingoftf
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Halleluja, ein Lichtblick

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?