08.12.14 08:59 Uhr
 181
 

Alice Schwarzer hinterzog wohl weniger Steuern als vermutet

Laut einem aktuellen Bericht hat die Journalistin und Feministin Alice Schwarzer wohl doch nicht so viele Steuern hinterzogen, wie bisher vermutet wurde.

Die Höhe der nicht beglichenen Steuern läge trotz eines Guthabens von 3,9 Millionen Euro in der Schweiz nur "im fünfstelligen Bereich", so die "Bild am Sonntag".

Dennoch untersucht das Finanzamt den Fall der 72-Jährigen weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Höhe, Steuerhinterziehung, Alice Schwarzer
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feministin Alice Schwarzer über Donald Trump: "Weiße Männer sind das Problem"
Steueraffäre: Alice Schwarzer verliert vielleicht Bundesverdienstkreuz
Alice Schwarzer kritisiert Angela Merkels Flüchtlingspolitik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 09:03 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wenn man dazu als Vergleich das nimmt, was Hoeneß hinterzogen hat und was er dafür ´absitzen´ muss...
Den einen Nachmittag wird Frau Schwarzer gerade noch opfern können. ;-P
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:05 Uhr von KaiserackerSK
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und nun sollen wir sie wieder hoch leben lassen? Aber ist ja schön wenn es doch keine Millionen sind, dann muss die Arme ja nicht in den Knast. Oder ist das Gesetz schon durch dass es schon ab (ich glaube) 250.000 Euro nicht mehr ohne Gefängniss geht?
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:11 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn eine wie die Schwarzer immer auch potentielle ´Bösewichte´ draufhaut ohne abzuwarten was wirklich dran ist wie z.B. beim Kachelmann-Fall sollte sie selber zumindest eine blütenreine Weste haben.
Hat sie aber nicht. Pfui-Deibel!!!
Was diese Frau ihren Geschlechtsgenossinnen antut merkt sie ja gar nicht mehr.
Kommentar ansehen
08.12.2014 09:48 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Versuchte Ehrenrettung durch die "Bild am Sonntag".
Jajaja, Springers Freunde sollen auch meine Freunde sein, is klar.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Feministin Alice Schwarzer über Donald Trump: "Weiße Männer sind das Problem"
Steueraffäre: Alice Schwarzer verliert vielleicht Bundesverdienstkreuz
Alice Schwarzer kritisiert Angela Merkels Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?