08.12.14 08:45 Uhr
 119
 

Lehmann-Pleitier Richard Fuld hat einen neuen Job

Richard Fuld ist verantwortlich für die Pleite der US-Bank Lehman Brothers und das brachte ihm den zweifelhaftesten Titel "Schlimmster CEO aller Zeiten" ein.

Nun hat Fuld einen neuen Job und soll dabei, chinesische Unternehmen erfolgreich an die amerikanische Börse bringen.

Der 68-Jährige sagt zu seiner neuen Aufgabe: "Wenn du scheiterst, musst du dich selbst wieder aufrappeln und von vorne beginnen, weil du keine andere Wahl hast. Du kannst auch im Bett liegen bleiben und den Mond anheulen. Aber das interessiert niemanden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Job, Lehman Brothers, Richard Fuld
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2014 09:10 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Wenn du scheiterst, musst du dich selbst wieder aufrappeln und von vorne beginnen, weil du keine andere Wahl hast. Du kannst auch im Bett liegen bleiben und den Mond anheulen. Aber das interessiert niemanden."


Immer diese Motivationssprüche von solchen Versagern mit Beziehungen! Zum Kotzen!

[ nachträglich editiert von Best_of_Capitalism ]
Kommentar ansehen
08.12.2014 11:29 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wenn man in DRECK liegt, sein leben so WIRKLICH am Boden liegt, man einen Rückschlag nach dem anderen einstecken muss, wenn das Leben am Abgrund hängt....dann, ja dann.... nimmt man halt einfach was von seinem Konto und rappelt sich wieder mühseeligst auf:

WiKi: "seine Vergütungen in den Jahren 1993 bis 2007 werden auf insgesamt 500 Millionen USD geschätzt"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?